RCB goes Bahntraining in Büttgen

Zum 2. Mal war der RCB auf der Radbahn in Büttgen. Vorher waren die Cracks vom Rennteam durch das Oval gedüst – diesmal ging es mit den „normalen“ RCB’lern. Nach eine kurzer Ansprache durch unseren Trainer Thomas L.  probte die Gruppe zunächst im flachen Innenbereich des Stadiums, um mit dem Fixi-Bahnrad (= keine Schaltung, keine Bremse + kein Rücktritt) zurecht zu kommen. Als nächste Hürde ging es dann auf die eigentliche Bahn. Im ersten Schritt fuhren alle nur ganz unten. Mit jeder weitere Trainingseinheit, die Thomas erklärte, ging es in die steileren Stücke der Bahn. Eine Herausforderung war es, u. a. nach jeder Runde im Mittelteil der Bahn hochzufahren, zu bremsen und sich oben am Geländer festzuhalten. Da gehört am Anfang doch ein wenig Mut dazu. Dass hat aber jeder mit Bravour geschafft. Als krönenden Abschluss gab es zwei Vierer-Teams, die um eine halbe Bahn versetzt, unterwegs waren. Das war megagenial. Die letzte halbe Stunde gab es freies Training, so dass jeder nach Herzenslust austoben konnte. Nach dem obligatorischen Gruppenbild gab es viele, die sich ein zweites Mal auf der Radbahn wünschten. Thomas plant bereits für den Herbst das nächste Bahntraining.

RCB Rennteam: Zwei Platzierungen und ein Sturz in Trierweiler

Frank in ActionAm heutigen Sonntag mussten die Senioren Frank und Ulrich früh raus. Start in Trierweiler bei Trier war bereits um 10 Uhr. Frank fuhr das Rennen der Senioren 3 und Ulrich der Senioren 2. Der Kurs war anspruchsvoll mit starkem Wind und rund 30 Höhenmetern pro 1,9 km lange Runde. Beide zeigten sich aktiv, konnten aber jeweils in die entscheidende Attacke ihres Rennens nicht eingreifen. Frank wurde wie am Vorwochende Fünfter und Ulrich wurde Zehnter.

David vor seinem Sturz im Feld (Foto von Holgers Radsportphotos auf Facebook)Dier Amateure starteten erst um 14:30 Uhr. Julian H. und David nahmen die lange Anfahrt auf sich. Julian zeigte eine bessere Leistung als in Herford, musste aber irgendwann dem hohen Tempo Tribut zollen. David hielt gut mit, hatte aber großes Pech. Ein anderer Fahrer räumte ihn durch eine Unaufmerksamkeit ab und David stürzte. Glücklicherweise landete er nicht an einem Hindernis, sondern im weichen Matsch am Strassenrand. Unverletzt, aber stocksauer musste er danach das Rennen beenden.

Der nächste Einsatz steht in zwei Wochen bei ‚Rund in Merken‘ in der Nähe von Düren an. Dann werden auch weitere RCBler in die Saison einsteigen und den Asphalt glühen lassen! 😉

RCB-Frühlingserwachen 2017: Punkte sammeln in Köln, Neuwied und Herford

RCBler bei der RTF des RC Mistral - immer gut drauf! :-)Das Wochenende war ein schöner Auftakt für die Radsportsaison 2017!

Es wurde das sonnige Frühlingswetter genutzt und sie waren wieder am Start – die unverkennbaren Radler in RCB-Trikots bevölkerten am Samstag die Straßen im Süden von Köln bei der Saisonauftakt-RTF des RC Mistral. Die gut 10 Mann große Gruppe, die sich zur Sternfahrt von Bonn aus auf gemacht hatte, sammelte unterwegs fleißig weitere Fahrer auf. Eine weitere RCB-Gruppe traf sich direkt am Start und auch unsere neuer Vorsitzender Helmut wurde beim Sammeln der ersten RTF-Punkte gesichtet.

Am Sonntag ging es dann für die RTF-Punktesammler direkt weiter nach Neuwied zur Hans-Müller-Tour durch das schöne Wiedtal. Auch hier wurde die Strecke im Sternfahrtmodus oder direkt vom Startpunkt aus in Angriff genommen. Wer jetzt noch keine RTF-Punkte hat, wird es nur noch schwerlich zur RCB-Punktekönigin oder zum Punktekönig schaffen – also: die nächste Termine checken, Rad aus dem Keller holen, los geht’s 😉 !

 

Start des Amateurrennens mit David in der Mitte und Florian links außen (Foto von Werner Möller bei Facebook)Unser RCB Rennteam war derweil am Sonntag beim Herforder Frühjahrspreis am Start – dem ersten Straßenrennen 2017 in ganz Deutschland. Unsere Amateure mussten früh aufstehen, denn ihr Start war bereits um 9:30 Uhr. Zweimal Julian, David und unser Neuzugang Florian nahmen die 240 km Anfahrt trotzdem auf sich. Die hügelige 2,8 km lange Strecke war 22mal zu fahren. Die teilweise schlechten Strassen und der Wind machten den Rennfahrern sehr zu schaffen. Leider schaffte es nur Florian in eine 20 Mann starke Spitzengruppe. Er erreichte bei seinem ersten Start einen genialen 13. Platz! Ein perfekter Start – willkommen im Klub!

Florian, 2 * Julian und David nach dem Rennen!Die Senioren Frank und Ulrich hatten es etwas besser – sie konnten ausschlafen, denn ihre Rennen starteten erst um halb zwei. Beide knüpften nahtlos an die vergangene Saison an. Frank wurde bei den Senioren 3 über 39 km Fünfter und Ulrich bei den Senioren 2 über 48 km Fünfzehnter. Vor allem Frank fuhr ein sehr aktives Rennen und kontrollierte an der Spitze, sein fünfter Platz war kein Zufall.

Frank (Zweiter von rechts) im Prämiensprint (Foto von Werner Möller bei Facebook)Am kommenden Wochenende geht es weiter. Eine RTF in Erftstadt und eine CTF in Mülheim-Kärlich stehen auf dem Programm. Die Rennfahrer fahren nach Trierweiler. Hoffentlich wird das Wetter besser als angekündigt.

RCB-Winterprogramm Spinning beendet

Dank der RCB Spinningkurse konnte unabhängig jeglicher Witterung kräftig durch den Winter gefahren werden – drinnen auf dem Spinningbike mit guter Musik und motivierenden Coaches. Beim Abschlusskurs wurde noch einmal alles gegeben. 11 Mal Spinning im Sport Treff Beuel mit Anna und Holger! Wir hatten viel Spaß und haben mächtig geschwitzt. Durch die Hinweise von „viel Trinken“ bis hin zu „erholt Euch, gleich kommt der nächste Berg“ und „mehr Widerstand“ wurde auch der Trainingseffekt sichergestellt. Insgesamt wurde der Kurs sehr gut angenommen (mehr Teilnehmer als geplant). Vielen Dank noch einmal an Anna und Holger für die guten und abwechslungsreichen „Ausfahrten“ und an Heike für die perfekte Orga.

Theorie zum Saisonstart von unserem Trainerteam

Im Rahmen einer gelungenen Präsentation stellte unser Trainerteam vertreten durch Julian und Thomas am Montagabend das Basiswissen für den RCB-Saisonstart vor:

  • Wie bereite ich mich auf eine RCB-Ausfahrt vor?
  • Wie bremse ich richtig auf dem Rennrad?
  • Welche Lenkerpositionen ist wann sinnvoll?
  • Wie fahre ich sicher in der Gruppe?
  • … und und und …

 

RCB Rennteam wächst: Neue Fahrer, neue Trainer und neue Sponsoren!

Foto von www.squadra-colonia.de - DANKEWie es sich für einen Breitensportverein gehört, ging der RCB in 2016 ziemlich in die Breite -> über 20% Mitgliederwachstum.

Und das Rennteam steht dem Gesamtverein in 2017 in nichts nach -> über 60 % Mitgliederzuwachs auf 21!

Unsere neuen Rennfahrerinnen und Rennfahrer werdet Ihr bei unseren Ausfahrten kennenlernen und auch so Einiges über sie zu lesen bekommen. Wir haben uns nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ verstärken können. Ob die Neuen beim Brägeln im Blauen Affen mithalten können, werden wir sehen.

Unser RCB-Trainertrio wird neben den Jugendlichen, Einsteigern und den Gruppe 1-3-Radsportverrückten auch unser Rennteam betreuen – die Trainingsphase läuft bereits auf Hochtouren.

RCB Rennteamtrikot 2017

Das Ganze ist natürlich nur mit der Unterstützung von Gönnern möglich. Unsere Sponsoring Scouts Helmut und Frank waren wieder fleißig und erfolgreich. Alle Sponsoren sind an Bord geblieben und es konnten auch gleich drei Neue dazu gewonnen werden.

Tausend Dank an unsere Sponsoren, die uns bei unserem schönen Sport so großzügig unterstützen!

Oxenfart Bäder und Wärme

ARDO Abflußreinigung

MW Group

Indima

Cognizant

Dächer von Klein

Zweirad Sport Hübel

Kutlu Fliesen

Tischlerei Wilbertz

SKS

Weishaupt

Geberit

Unsere Jahreshauptversammlung 2017

Die diesjährige Jahreshauptversammlung war etwas Besonderes, da es nicht nur um „normale“ Vereinssachen ging, sondern auch um die Verabschiedung von Uwe als Vorstandsvorsitzenden und „Präsident“.

Es gab aus dem letzten Jahr viel zu berichten – neben der allgemeinen Entwicklung im Verein und innerhalb unserer wöchentlichen Ausfahrten sowie der Erfolge unseres Rennteams hatte Helmut viele Events einmal mehr in tollen Kurzfilmen und Fotosessions zusammengestellt. Vielen Dank noch einmal dafür. Derjenige, der die Filme haben möchte, bitte bei Helmut melden.

Geehrt wurden Lutz und Petra für die meisten erfahrenen Punkte bei den RTFs in 2016.

Als Ausblick für 2017 wurde neben den bereits bekannten Events als besonderes Highlight die Barmer Charity Tour 2017 vorgestellt. Geplant ist die Tour am 16.-17. September nach Weilburg/Lahn und zurück.

Ein weiteres Highlight ist sicher auch unser neues Engagement in der Trainer- und Jugendarbeit. Mit der Ausbildung von Norman und Julian zum C-Trainer und der geplanten Weiterbildung von Thomas zum B-Trainer haben wir uns ein Know-How im Verein geschaffen und wird weiter aufgebaut, welches eine fachlich unterstützte sportliche Weiterentwicklung ermöglicht. Norman wird das Rennteam, Thomas den Breitensport und Julian den neu ins Leben gerufenen Jugendsport betreuen.

Das Konzept zum Einstieg in den Jugendsport noch in 2017 stellte uns Julian vor: Idee ist, Schüler und Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren erst einmal aus dem nahen Umfeld des RCB anzusprechen und sich über ein interessantes Nachmittagsevent gegenseitig kennenzulernen. Langfristig sollen dann, den Wünschen entsprechend, wöchentliche Ausfahrten/Trainings angeboten werden.

Der Antrag des Vorstandes zur Erhöhung der Jahresbeiträge ab 1.1.2018 um 1€/ Monat für Erwachsene und die Anpassung der Beiträge für Familienmitglieder/Jugendliche/Schüler wurde beschlossen.

Bevor die Neu-/Wiederwahlen der jeweiligen Ressorts im Vorstand durchgeführt wurden, haben wir uns bei Hugo (Sportliche Leitung MTB) und Lutz (Ressort Informationstechnik) auch hier mit Kurzfilmen über und damit für Ihre Arbeit bedankt. Beide verabschieden sich aus der Vorstandsarbeit. Ja… und dann wurde es doch eine sehr emotionale Verabschiedung von Uwe: Helmut hat ganz tolle und sehr persönliche Worte gefunden, um sich bei Uwe für seine sympathische Art und sehr engagierte Leistung für den RCB im Besonderen zu bedanken. Ein filmischer Zusammenschnitt zeigte hier in vielen schönen Aufnahmen die vielfältigen Engagements und Tätigkeiten von Uwe.

Als neuen 1. Vorsitzenden begrüßen wir Helmut (Doppelfunktion Sponsoring). Thomas P. wurde als Zeugwart und Thomas S. als Leitung Breitensport gewählt – Euch einen guten Start!

 

Pierre Bischoff, erster deutscher Gewinner des RAAM beim RCB

Ein halbes Jahr nachdem Pierre Bischoff das Race Across America Rennen 2016 als erster Deutscher gewonnen hat, konnten wir Pierre gewinnen, seine Erlebnisse und Erfahrungen mit uns zu teilen. Pierre zeigte uns viele Bilder und Filme, um uns möglichst direkt seine Geschichte erlebbar zu machen – er brachte sogar sein Fitnessgetränk und sein selbst gemachtes Müsli zum probieren mit.

Pierre schilderte sehr detailliert sein Leben vor dem Rennen (Job, Familie und sportliche Leistungen), seine direkte Vorbereitung (Sponsorensuche, Training inkl. Sauna-Fahren) , seine Teamauswahl (u.a. der Feuerwehrmann, der als einziger sagen durfte, wann er aufhören sollte), das Rennen mit all seinen Höhen und Tiefen (bunte Brille mit Schnäuzer, 200 Meilen nur gerade aus, eindrucksvolle Begegnungen mit Menschen, Supermann auf Rad) und seine Motivation / persönliche Erfahrung / Lehren fürs Leben.

Siehe auch den Bericht von der Sportschau – hier.

Es war ein sehr interessanter und auch beeindruckender Vortrag – Danke Pierre, das wir an dieser genialen Leistung haben wenigstens ein wenig haben teilhaben können.

Ein sehr sympathischer Charakter, von dem noch große sportliche Leistungen zu erwarten sind. Als nächstes steht das Race Across Siberian 2107 an – das Erwachsenwerden muss also noch ein Jahr warten.

    

 

 

Winterprogramm 2017 – Start der Spinningkurse im Fitnessstudio Sport Treff Beuel

Der Auftakt der Spinningkurse im Rahmen unseres Winterprogramms am 4. Januar 2017 hat großen Anklang gefunden. Der erste Kurs war direkt komplett ausgebucht. Anna hatte tolle Musik zu den Intervallsessions mitgebracht, zu denen 20 RCBler ordentlich ins Schwitzen geraten sind. Am Ende waren sich alle einig: es hat Spaß gemacht! Ein besonderer Dank geht auch an das Fitnessstudio Sport Treff Beuel an der Königswinterer Straße. Aufgrund der langjährigen Mitgliedschaft von Heike im Sport Treff Beuel wird dem RCB durch den Inhaber Guido Beyer dieser Event bis Mitte März ermöglicht.

Neujahrs Grüße von unseren Ex-Mitgliedern aus Qatar

Rechtzeitig zu Saisonbeginn haben uns Neujahrsgrüße aus Qatar von unseren ehemaligen Mitgliedern Gesine und Sander erreicht. Rad am Ring bedeutet bei Ihnen offensichtlich nicht die „Grüne Hölle“, aber dafür dürfte es auf dem Lusail Circuit in Doha deutlich wärmer sein. Offensichtlich arbeiten sie an der RCB Lokalgruppe Qatar. Wie man sieht, hat sie schon 4 Mitglieder. Respekt. Der RCB wußte bisher nur von dreien…