Schönes Sommerfest an der Burg Niederpleis

Bei schönem Sommerwetter, toller Location, leckerem Essen, netten Leuten und guter Unterhaltung hatten wir ein gelungenes Sommerfest. Danke an Astrid für die Orga.

Foto von http://guadeloupecyclisme.com

Frederik holt Etappensieg und 3. Gesamtrang bei der Tour de Guadeloupe

Foto von http://guadeloupecyclisme.com

Das ist schon etwas besonderes für unseren Verein, der seine Basis im Breitensport hat und nun auch im Leistungssport angekommen ist – Eliteamateur Frederik Dombrowski, der mit RCB-Lizenz beim ETW-Cycling-Team fährt, gewinnt eine Etappe bei der Tour de Guadeloupe, wird Zweiter auf der Königsetappe und in der Gesamtwertung Dritter!

Auf der französischen Karibikinsel Guadeloupe fand Anfang August die anspruchsvolle Rundfahrt statt. Frederiks Teamkamerad hat darüber lesenswert und unterhaltsam berichtet: https://www.radsport-news.com/sport/sportnews_116626.htm

Auf Facebook hat ein TV-Sender aus Guadeloupe einen Live-Stream gezeigt, auf dem Frederik regelmäßig zu sehen war – sogar an Pressekonferenzen musste er teilnehmen und am Ruhetag kam ein Fernsehteam ins Hotel.

Das Embrace The World-Cycling-Team sammelt Spenden für Hilfsorganisationen und Umweltverbände in Afrika. Zudem ist das Team bekannt dafür, in fernen Ländern an Rennen teil zu nehmen. Die Betreuer und die Fahrer nehmen Urlaub, um bei diesen Events dabei zu sein. Frederik startet seit dieser Saison für das Team und ist seit diesem Jahr im RCB, zuvor war er bereits erfolgreicher KT-Profi. Bisher hat es terminlich noch nicht geklappt, bei unseren Ausfahrten dabei zu sein – das ist aber definitiv in Planung.

Herzlichen Glückwunsch an Frederik zu diesem Riesenerfolg!

Foto von http://guadeloupecyclisme.com
Zwischenzeitlich trug Frederik das blaue Trikot!

Podium für die RCB-Jugend: Fahrer der U11 fährt auf Platz 3

Erfolgreiches Wochenende für die RCB-Jugend: Beim den Rennen Stolberg-Breinig und Nettetal konnte die U11 erste Erfolge einfahren.

Bei seinem ersten Linzenzrennen für den RCB in Stolberg-Breinig ist unser U11 Fahrer Enrique Küpper-Mayorca gleich aufs Treppchen gefahren. Auf dem 1,2 Kilometer langen Rundkurs  konnte er sich nach zehn Runden den dritten Platz sichern. Das Rennen wurde zusammen mit der U13 gestartet. Nach einer kleinen Hakelei beim Start kam er immer besser ins Rennen und sicherte sich schließlich die Platzierung unter den TOP 3. Ein tolles Ergebnis!

Am Sonntag ging Enrique dann voller Motivation auch in Nettetal an den Start. Hier standen für die U11 vier Runden mit gut acht Kilometer Gesamtdistanz auf dem Programm. Der Start erfolgte wieder zusammen mit der U13. Das bedeutet von Beginn an hohes Tempo. Zudem machte der Dauerregen den Fahrern zu schaffen. Trotz dieser schwierigen Bedingungen konnte Enrique lange dem Hauptfeld folgen und plazierte sich am Ende in den TOP 10. Auch das ein klasse Ergebnis für die U11 der RCB-Jugend.

Mit Gregor Schute (U15) und Enrique Mayorca (U11) bringen sich die ersten Linzenzfahrer der RCB-Jugend in dieser Saison bereits mit tollen Ergebnissen in das Renngeschehen der Schülerklassen ein. Nun richten sich die Blick nach vorne auf die nächsten Renneinsätze in Quadrath, Pulheim und als Saisonabschluss beim Rennen an der Eigelsteiner Torburg.

BARMER Charity Tour 2019 – ein voller Erfolg!

80 Radfahrerinnen und Radfahrer hatten wieder eine grandiose zweitägige Charity-Tour: 340 km von Bonn nach Meschede und zurück. Dank der Sponsoren und Unterstützer konnte eine Spende in Höhe von 20.000 € gesammelt werden.

Der Scheck wurde am Sonntag auf dem Marktplatz in Bonn an die DKMS überreicht. Damit konnte mit der Spende dieser 9. Charity Tour die Summe von 100.000 € an die DKMS überschritten werden.

18.08.2019 Bonn RCB BARMER Charity Tour 2019 Zielankunft Marktplatz Foto: Norbert Ittermann www.norbert-ittermann.de mobil: +49 170 2114239

Unsere Ausfahrten am 13. und 15. August

Mit dem Wetter geht es zur Zeit auf und ab. Es kann sein, dass wir leider wieder kurzfristig absagen müssen. Achtet auf die Mails bzw. Facebook-Einträge

Zu unseren Vereinsausfahrten am Dienstag und Donnerstag starten wir jeweils um 17:30 Uhr am T-Campus am Landgrabenweg.

Dienstag, 13. August 2019:

Rennrad Jugend

Unsere Jugendabteilung macht Sommerpause bis Dienstag, den 20. August.

Rennrad EinsteigerInnen (Schnitt zwischen 19 und 22 km/h):

Verkürzte Variante, ca. 55 km, 300 Hm: Vorgebirgsrunde
Flach zum Vorgebirge, ein Anstieg, zurück Richtung Bornheim

Guides: Helmut und Thomas P.

Rennrad Gruppe 1 Flow (Schnitt ca. 22 km/h)

56 km, 228 Hm: Zündorf-Groov
Flach durch die Felder zwischen Bonn und Köln, zurück auf dem Rheindamm

Guides: Marvin und Doro

Rennrad Gruppe 1 Pace (Schnitt max. 24 km/h)

Verkürzte Variante 59 km, <600 Hm von Domblick
Abstecher ins Bergische mit schönen Ausblicken

Guide: Michael D.

Rennrad Gruppe 2 (Schnitt 25-28 km/h)

60 km, 895 Hm: Bödingen
Quert die Täler von Pleis, Hanfbach und Sieg. Hüglig zurück zum Rhein

FLOW (Schnitt ca. 25 km/h), Guide: Lutz
PACE (Schnitt max. 28 km/h), Guides: Thomas S. und Ralph

Donnerstag, 15. August 2019:

MTB Gruppe 2

Siebengebirge

Guide: Holger

Rennrad Gruppe 1

59 km, 279 Hm: Fünf-Seen-Runde
Flache Tour in Richtung Porz-Wahn zwischen den Baggerseen hindurch – Wer findet alle Seen?

FLOW (Schnitt ca. 22 km/h), Guides: Helmut und Thomas K.
PACE (Schnitt max. 24 km/h), Guides: Lutz und Doro

Rennrad Gruppe 2 (Schnitt 25-28 km/h)

60 km, 579 Hm: Uckerath
Lockeres Einrollen an der Sieg, danach drei etwas anspruchsvollere Steigungen

FLOW (Schnitt ca. 25 km/h), Guides: Dirk S. und Jürgen R.
PACE (Schnitt max. 28 km/h), Guide: Thomas S.

Rennrad Gruppe 3 (Schnitt 27-30 km/h)

80 km, 990 Hm: Wahnbachtalsperre (lang)
Anspruchsvolle Tour mit vielen, z.T. anspruchsvollen Steigungen, aber schöner Landschaft

Freie Tour ohne Guide

Freies Training ohne Guide

Am Wochenende: Unsere Barmer Charity Tour 2019

Nach monatelangen Vorbereitungen legen wir los. Mit 80 TeilnehmerInnen starten wir am Samstag um 8:00 Uhr ab dem Parkplatz gegenüber Campus nach Meschede.

Zurück mit Empfang am Alten Rathaus in Bonn werden wir am Sonntag zwischen 17:40 und 18:10 Uhr sein.

Mehr dazu gibt es hier auf unserer Webseite.

Die RTFs am Wochenende findet Ihr hier: https://www.rad-net.de/breitensportkalender.htm

Mitglieder organisieren Touren für Mitglieder

Falls ihr eine Tour anbieten möchtet: Bietet sie in unserer internen Facebook-Gruppe an und nicht in WhatsApp – nur so könnt ihr möglichst viele Leute erreichen.

RCB Ferienprogramm: Ausfahrten am 06. und 08. August 2019

Ferienzeit für viele unserer Mitglieder und auch für unsere Guides. Deshalb (und wegen des nicht ganz sicheren Wetters am Dienstag) bieten wir diesmal ein etwas weniger umfangreiches Programm an.

Zu unseren Vereinsausfahrten am Dienstag und Donnerstag starten wir jeweils um 17:30 Uhr am T-Campus am Landgrabenweg.

Dienstag, 06. August 2019:

Rennrad Jugend

Unsere Jugendabteilung macht Sommerpause bis Dienstag, den 20. August.

Rennrad EinsteigerInnen (Schnitt zwischen 19 und 22 km/h):

48 km, 354 HM:Oberpleis

Guides: Helmut und Thomas L.

Rennrad Gruppe 1 (Schnitt 22-24 km/h)

58 km, 189 HM: Unser Klassiker, natürlich im Uhrzeigersinn – Flughafenrunde

Guide: Thomas S.

Rennrad Gruppe 2 (Schnitt 25-28 km/h)

58 km, 189 HM: Unser Klassiker, natürlich im Uhrzeigersinn Flughafenrunde

Guide: Norman F.

Donnerstag, 08. August 2019:

Rennrad Gruppe 1 (Schnitt 22-24 km/h)

62 km, 439 HM: Heimatblick
Flache Anfahrt, eine Steigung. Panoramablick auf Köln und Bonn

FLOW (Schnitt ca. 22 km/h), Guides: Thomas K. und Helmut T.
PACE (Schnitt max. 24 km/h), Guide: Ralph S.

Rennrad Gruppe 2 (Schnitt 25-28 km/h)

51 km, 910 HM: Hüscheid
Muntere Anstiege im Pleiser Land. Ein wenig Kondition sollte mitgebracht werden

FLOW (Schnitt ca. 25 km/h), Guides: Thomas S. und Lutz B.
PACE (Schnitt max. 28 km/h), Guides: Marvin S. und Norman F.

Rennrad Gruppe 3 (Schnitt 27-30 km/h)

52 km, 950 HM: Berggeißlein
Die kleine Tochter der Strecke „Bergziege“: kürzer, aber mit vielen Steigungen

Freies Training ohne Guide

Am Wochenende: die 2. Hennefer Radsporttage

Am Wochenende ist bei unseren Nachbarvereinen richtig was los: An den Hennefer Radsporttagen gibt es gleich 3 Veranstaltungen:

Zum gemeinsamen Start der RTFs können wir uns jeweils um 9 Uhr am Startort treffen. Gemeinsame Anfahrt ab Campus nach Vereinbarung in der internen Facebook-Gruppe.

Weitere RTFs findet Ihr hier: https://www.rad-net.de/breitensportkalender.htm

Mitglieder organisieren Touren für Mitglieder

Falls ihr eine Tour anbieten möchtet: Bietet sie in unserer internen Facebook-Gruppe an und nicht in WhatsApp – nur so könnt ihr möglichst viele Leute erreichen.

RCB Rennteam: Jede Woche Podium … und ein Sieg!!!

In den letzten Wochen ist viel passiert! Nicht nur unser Jugendfahrer Gregor war vor zweieinahlb Wochen bei Rund in Spich am Start. In vielen Klassen waren die RCBler aktiv und erfolgreich! Melanie wurde 14. bei den Frauen, Thomas Sechster und Jörg G. 17. bei den Senioren 3. Bei den Senioren 2 zeigte Markus seine immer besser werdende Form und wurde 6., Jörg W. 9. und Andrea wurde 18. Moritz wurde bei den Amateuren 15.

Am gleichen Sonntag, den 14. 07. fuhr Rebecca auf das Podium. Sie finishte den Erbeskopfmarathon über 110 km und 3.300 HM auf dem 3. Platz insgesamt und in iherer Alterklasse auf Platz2! 🙂

Am Wochenende darauf war es Markus, der auf das Podium fuhr. Beim Radklassiker in Reute über 72 km musste er sich nach 1 h 42 min nur dem aktuell erfolgreichsten deutschen Seniorenfahrer Erik Danner geschlagen geben und wurde hervorragender Zweiter! 🙂

Am gleichen Tag stand auch die VIVAWEST Ruhrpotttour in Reckinghausen auf dem Programm. Hier wurde Jörg G. Achter, Jörg W. 16., Anrea 21. und Thomas 22.

Am vergangenen Wochenende stand dann für die Strassenfahrer, die nicht am Nürburgring unterwegs waren, am Samstag das Wuppertaler UNI-Radrennen auf dem Programm, welches bereits zum 28. Mal stattfand. Markus wurde bei den Senioren 2 Sechster. Und am Sonntag ging es nach Bochum-Wiemelshausen. Hier wurde Markus bei den Senioren starker Neunter. Philipp wurde nach längerer Pause bei den Elite Amateuren Zehnter und sicherte damit seinen Verbleib in der höchsten Deutschen Amateurklasse! 🙂

Irgendwie ist es schon normal, dass noch eine Podiumsplatzierung dazu kommt – besser gesagt ein Sieg! Wieder war es Rebecca, die auf der mittleren Strecke des saarschleifen.Bike-Marathon über 53 km in der Frauenwertung insgesamt auf den zweiten Platz und bei den Seniorinnen auf den ersten Platz fuhr! 🙂

Allen Platzierten und besonders an die ‚Treppchensteiger‘ Rebecca und Markus herzlichen Glückwunsch! Ganz besonders auch an Philipp, der wie beschrieben in der Eliteklasse bleibt – ganz großer Repekt!!! 🙂