Der Sparkassen Münsterland Giro am Tag der Deutschen Einheit war das letzte große Jedermann-Rennen der Saison hier in der Gegend. In jedem Jahr wechseln die Strecken, diesmal führten die drei angebotenen Strecken (125 km, 95 km und 65 km) absolut flach ins Umland östlich der Stadt. Die wesentliche Herausforderung bei solchen Rennen ist, bald nach dem Start aus dem Getümmel herauszukommen und eine passende Gruppe zu finden, diese nach Kräften zu unterstützen, aber sich auch nicht durch andauerndes Fahren vorne im Wind kaputt zu machen, während andere hinten „lutschen“.

Vom RCB waren auf der 65 km-Strecke Daniela N. und auf der 125er Daniel D., Dirk F., Lars F., Karsten P., Thomas S. und Markus S. dabei.

Daniela erreichte unter den 212 Damen einen beachtlichen Platz 50 und sogar den 10. in ihrer Altersklasse – Glückwunsch!

Die Herren spielten das Gruppen-Spiel mit: in der ersten Hälfte des Rennens konnten wir uns schön nach vorne arbeiten, jeder brachte seine Qualitäten ein, waren doch gute Zeitfahr-Eigenschaften gefordert. Leider verlor die vordere Gruppe in der zweiten Hälfte ihren Vorsprung, man hatte das Gefühl, doch noch in einer zügig gefahrenen RTF gelandet zu sein (allerdings ohne Waffeln). In Münster fuhr alles in einem dichten Pulk ein. Glücklicherweise ohne Stürze. Schnitt über die gesamte Strecke: 39 km/h.

Auf der langen Strecke lagen die Platzierungen der 6 Teilnehmer zwischen 372 und 939 (von 1061) und in den Altersklassen zwischen 67 und 243.

Unsere Angebote in dieser Woche:

Donnerstag, 05.10.17, 17:30 Uhr:

  • Dunkeltour „klassisch“ (Schnitt zwischen 25 und 28 km/h):
    Flughafenrunde (57 km/276 Hm)
    Guide: Thomas S.
  • MTB „Siebengebirge“
    Guide: Frank J.

Absage als geführte Touren wegen der Wetterlage

Samstag, 07.10.17, 13:00 Uhr:

  • Cross’n’Gravel „light“ (ca. 2 Stunden)
    Freies Training ohne Guide. Streckenempfehlung: die flachen Pfade rund um die Siegmündung

Wie immer gilt: Bitte schaut Euch unsere Sicherheitshinweise und die Hinweise zum Fahren in der Gruppe an. Bitte haltet Euch an die Anweisungen der Guides. Die sportliche Betätigung auf unseren Radtouren erfolgt auf eigene Gefahr. Für Unfälle und Schäden, gleich welcher Art, übernehmen wir keine Haftung. Die Trainingstouren können wegen schlechten Wetters kurzfristig abgesagt werden.

RTF am Sonntag, 08.10.17: