Morgen, am Freitag, geht es in aller Frühe los. Wohin genau werde ich euch noch nicht verraten, denn ich weiß selbst noch nicht, ob ich es schaffen werde, halbwegs frisch und gesund am Ziel anzukommen. Nur soviel: Es wird mehr als einen Tag dauern, es kommen eine Menge an Kilo- und Höhenmetern zusammen und es wird viel zu sehen geben. Anfangs führt die Strecke über bekannte Straßen, aber schon nach 70 Kilometern wird es für mich unbekannt werden, ich muss mich auf die Strecke in meinem Navi verlassen. Aber alles ist gut geplant und vorbereitet. Ich werde von unterwegs immer mal wieder einen Beitrag schreiben, natürlich auch mit Bildern – ich freue mich über eure Kommentare, vielleicht werdet ihr schon übermorgen raten können, wo die Reise hingeht.

Lasst euch überraschen!