Florian auf dem zweiten Platz! (Foto von James Kuck - Danke!)Am vergangenen Wochenende ging es wieder ‚Rund in Spich‘! Im Ortsteil unseres Nachbarortes Troisdorf wurde zwei Tage Radsport vom Feinsten geboten. Der Ausrichter RV Bitz Spich hatte wieder eine Super-Veranstaltung auf die Beine gestellt!
Los ging es am Samstag mit dem Hobbyrennen. Am Start waren Markus und Frank J. vom RCB. Doch Beide mussten feststellen, dass der Titel ‚Hobby‘ hier nicht bedeutet, dass langsamer gefahren wird. Das Rennen war ähnlich schnell wie das folgende Rennen der C-Amateure und für gut-trainierte Renn-Reinschnupperer einfach schon zu zu heftig – schade!
Beim Rennen der C-Amateure machte dann der RCB das Rennen schnell. Am Start standen Florian, Caspar, David und Julian H.
Florian attackierte bereits in der ersten Runde, zog durch und blieb bis zum Ende an der Spitze. Erst nach 35 Kilometern Einzelzeitfahren erhielt er Unterstützung durch 2 weitere Ausreißer. Die 3 zogen weiter durch. In einem engen Sprint ging es dann die leicht ansteigende Zielgerade entlang,  Florian unterlag leider knapp und landete so auf dem zweiten Platz. Für die 56 km benötigte Flo 1 h 20 min!
Das war eine brutale Leistung bei einem stark besetzten Rennen! Herzlichen Glückwunsch!
Caspar, der erst sein drittes Lizenzrennen fuhr, hielt sich souverän im Hautpfeld und wurde am Ende Dreizehnter – auch eine super Leistung, die am Ende fast unterging!
Am Sonntag standen das Jedermannrennen und das Seniorenrennen auf dem Programm. Jedermannrennen sind Hobbyrennen mit C-Amateuren und so standen hier nun auch unsere Amateure Caspar, Michael, David und Julian E. an der Startlinie. Caspar und Michael konnten sich im immer kleiner werdenden Hauptfeld behaupten. Am Ende konnte Caspar auf einen sehr guten neunten Platz fahren – ein Superwochenende für unseren Newcomer!
Bei den alten Herren fuhren Frank K., Frank O., Marco, Silvio und Ulrich mit. Auch dieses Rennen ist schnell erzählt. Es gab keine erfolgreiche Ausreißergruppe, so dass am Ende Frank O. im Zielspurt auf Platz 7 und Marco auf Platz 20 fuhren!
Unser Präsi Helmut schaute am Sonntag aufmerksam zu und drehte einen sehr gelungenen Film!
Jörg fuhr ebenfalls am Sonntag bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften in Görlitz. Nachdem er vor zwei Wochen bei einem Rennen in Holland schwer gestürzt war, war mehr als Mitfahren unter Schmerzen und mit Trainingsrückstand nicht möglich. Trotzdem erreichte er den 22. Platz bei den Senioren 3. Chapeau!