Philipp und Frank in Refrath - Foto von Squadra Colonia auf FacebookDas lange Himmerfahrtswochenende bot wieder viele schöne Radsportveranstaltungen bei zumeist (!) schönem Wetter.

Angefangen hatte das Wochenende am Donnerstag, an dem der Renntag ‚Rund in Refrath‘ auf dem Plan stand. Theresa fuhr in ihrem zweiten Rennen auf den elften Platz! Jörg und Frank kamen beim Amateurrennen der Klassen A, B und C ins Ziel, während Ulrich, Frank K., Silvio und Philipp das hohe Tempo nicht mtgehen konnten.

Mit dem Wetter hatten Frank O. und Ulrich beim Seniorenrennen in Bielefeld am Sonntag Pech. Am Start noch trocken, fing es unterwegs mehrfach heftig an zu regnen. Auf dem 1,3km Langen ‚Rund‘-kurs mit zwei engen U-Turns und zwei 650m langen Geraden dazwischen stellte die nasse Fahrbahn eine große Herausforderung dar. In den 180° Kehren stand man fast und auf der Geraden wurde regelmäßig 50 km/h gefahren.

Frank auf dem Podium - Foto (und alle Rechte daran) von Werner Möller auf Facebook.Frank wurde am Ende Dritter bei den Senioren 3 und Ulrich Zwölfter bei den Senioren 2. Frank liegt augenblicklich auf dem 29. Platz in der deutschen Seniorenrangliste, seine beeindruckenden Erfolge der letzten Wochen machen ihn so langsam in der Szene bekannt!

Ebenfalls am Sonntag waren Frank K. und Michael auf der Kurzstrecke des Arnsberger MTB-Marathons mit fast 200 anderen Teilnehmern unterwegs. Frank wurde in der Gesamtwertung Siebzehnter und belegte in seiner AK den 6. Platz. Michael wurde insgesamt Achtzehnter und in seiner AK erreichte er den 4. Platz – Superleistung von den beiden – GLÜCKWUNSCH!!

In Exel in den Niederlanden war Jörg am Start. Nachdem sich drei Mann vom Feld absetzen konnten, wurde Jörg vierter im Sprint des Hauptfeldes und wurde insgesamt Siebter! Es läuft also auch international für unser Rennteam!

Der bronzene Pittermann! :-)So, und dann gab es noch einen dritten Platz! Unsere RTF-FahrerInnen waren bei diversen RTFen fleißig am Start, und bei der RTC-RTF in Köln am Sonntag waren wir der dritt Teilnehmer stärkste Verein. Als Belohnung gab es ein Pittermännchen, was von unserem RCB-Urgestein und Gründungsvorstandsmitglied Roland fachgerecht eingelagert wurde. Mal sehen, wann der Anstich ansteht :-)!