Archivbild: David letztes Jahr in Pulheim (Foto von Squadra Colonia)Licht und Schatten fielen auf unsere Rennfahrer am 9. April beim 16. Rund um Steinfurt trotz bestem Wetter im schönen Münsterland. Frank und Andreas gingen auf den 9,6 km langen Kurs, auf dem ein Hügel mit ca. 40 Höhenmetern zu erklimmen war. In dem mit durchschnittlich 42 km/h schnellen Rennen über 6 Runden konnte sich keine Gruppe entscheidend absetzen. Frank bewies auf der letzten Abfahrt bei über 65 km/h die Übersicht und platzierte sich in einem langen Sprint auf den 7. Platz!

Im Rennen der Amateure standen David, Julian, Ulrich und Debütant Philipp am Start. Das Feld zog sich mit über 180 Fahrern auf den teilweise schmalen Landstraßen extrem in die Länge. 8 Runden waren zu fahren. Es wurde um die Plätze im Windschatten gekämpft und schon nach wenigen Kilometern gab es den ersten Sturz, David mittendrin. Mit ein paar Schrammen und einem kaputten Rad war für ihn das Rennen gelaufen. Nächste Runde, praktisch gleiche Stelle: ca. 15 Fahrer gehen hart zu Boden, mittendrin: Phillip. Er verletzte sich etwas schwerer und musste genäht werden, ebenfalls Rad kaputt, Rennen vorbei. Durch diese Stürze riss das Feld in Stücke und Julian verlor den Anschluss. Ulrich verlor im letzten Anstieg den Anschluss ans Feld und kam in einer kleineren Gruppe kurz nach dem übrig geblieben Feld von ca. 70 Fahrern ins Ziel.

Unser Neuzugang Jörg fuhr statt des Straßenrennens in Steinfurt ein Rennen In Holland. Für ihn ging es nach Kessel an der Maas, zwischen Roermond und Venlo gelegen. Das Rennen ging über einen ca. 2 km langen Rundkurs mit 14! Kurven. Insgesamt waren 41 Runden zurückzulegen und es standen neben den Senioren auch die Amateure und die Junioren am Start. Wie zu erwarten, gab es eine Art Ausscheidungsfahren. Bereits in Runde 5 bildete sich eine zehnköpfige Ausreissergruppe des Tages – mit dabei: Jörg! Im Finale löste sich die Ausreissergruppe auf, alle waren am Limit und Jörg schaffte es am Ende noch auf den 9. Platz!

Am Ostermontag geht es weiter: Großer Osterpreis der Bade- und Rotweinstadt Ahrweiler – RCB-Supporter willkommen! 🙂