Am 1.Mai war unser RCB Rennteam bei zwei deutschen Radsportmonumenten unterwegs. Es gibt am 1. Mai nicht nur ‚Rund um den Henninger Turm‘, sondern auch noch andere Traditionsrennen auf nationaler Ebene.

Frank startete beim Amateurrennen ‚Spurt in den Mai‚ in Kaarst Büttgen, welches bereits seit 1963 ausgetragen wird. Die 54 mal zu umrundende 900m-lange Strecke ist für ihre schwierig anzufahrende und enge Zieleingangskurve berüchtigt. Frank liess sich davon nicht beeindrucken und fuhr im Feld der Amateure (ab 18!) als ‚alter Herr‘ der Seniorenklasse Masters 3 souverän mit. Als es auf die letzte Runde ging, war Frank zur Stelle und kämpfte sich im Sprint des Hauptfeldes auf einen hervorragenden 16. Platz!

Hier das Video von der Zieleinfahrt des Amateurrennens, Frank ist gut zu erkennen: https://de-de.facebook.com/SpurtindenMai/videos/959588427494032/

Ulrich startete am gleichen Tag beim traditionsreichen Lindener Berg Kriterium in Hannover, welches zum 49. Mal ausgerichtet wurde. Die 2 km lange Strecke mit der ca. 7 % steilen und ungefähr 250 m langen Steigung war 20mal zu umfahren. Der Lindener Berg zog ihm den Zahn und an einen Punktgewinn bei einer der 4 Punktewertungen war nicht zu denken. Immerhin beendete er das Rennen problemlos im Peloton.