Nachdem Guido und Frank vor zwei Wochen bereits in Nettetal gefahren waren und dort Neunzenter und Zweiundzwanzigster wurden, starteten die beiden am vergangenen Sonntag zusammen mit Ulrich beim Traditionsrennen „Wappen von Pulheim“. Auf der rund 6 Kilometer langen Runde über die Felder rund um Pulheim spielte der Wind eine wichtige Nebenrolle. Trotz einiger Bemühungen kam keine Ausreißergruppe zustande, da der Wind und das knapp 80 Mann zählende Fahrerfeld zu stark waren. Auch die RCBler versuchten ihr Glück, allerdings erfolglos.

Auf den letzten Kilometern galt es sich eine gute Ausgangsposition für den Endspurt zu sichern. Guido und Frank gelang dies am besten von den Dreien. Guido flog auf der Ziellinie im Tigersprung an Frank vorbei und wurde Fünfzehnter, Frank Sechzehnter. Ulrich wurde Zweiundzwanzigster. Damit hat Guido sich einen Punkt für die Deutsche Seniorenrangliste gesichert, so dass nun alle drei dort geführt werden. Bei den noch ausstehenden Rennen in den nächsten Wochen ist vielleicht noch der eine oder andere Punkt drin. Der Ranglistenführende gewann übrigens das Rennen, nachdem ihm sein Team „Corratec – Erfurt Rauhfaser“den Sprint angezogen hatte. Als nächstes steht für die RCBler der Start in Quadrath am nächsten Sonntag auf dem Programm.

Startauftsellung in Pulheim

Startauftsellung in Pulheim