Fünf RCB Strassenrennfahrer starteten am Sonntag in Longerich beim Seniorenrennen. Das war RCB-Rekordbeteiligung bei einem Lizenzrennen und entsprechend motiviert waren alle bei der Sache. Auf dem 20 mal zu fahrenden Rundkurs über 2,2 km holte sich Ulrich den ersten Prämiensprint. Kurz danach setzte sich bereits die letztlich entscheidende Gruppe vom Hauptfeld ab, leider ohne RCB-Beteiligung. Guido, Oliver, Marco und Frank hielten sich bei einem 44-45er Schnitt souverän im Peloton. Nach der Hälfte des Rennens fuhr jemand Ulrich ins Vorderrad, der dann mit Defekt aufhören musste.
Es siegte der Bonner Jörg, den einige RCBler sicher noch von der JHV 2013 kennen. Marco konnte sich im Sprint des Hauptfeldes gut behaupten und fuhr auf den 16. Platz, Frank platzierte sich unter den ersten 25 Fahrern.

P1090459

Im Ziel hatten die RCBler den Sieger wieder eingefagen 😉