Anja am Start der Vattenfall Cyclassics 2014

Anja am Start der Vattenfall Cyclassics 2014

 

 

 

Vattenfall Cyclassics in Hamburg – Anja siegt über 57 km!

Unser neues Mitglied Anja hat einen super Einstand hingelegt und bei den Vattenfall Cyclassics auf der 57 km-Runde den vierten Gesamtrang bei den Frauen und den Sieg in ihrer Altersklasse erzielt! Bei ihrer dritten Teilnahme konnte sie aus dem vordersten Startblock starten und nutzte diesen Vorteil gleich perfekt aus. Nachdem es nachts noch geregnet hatte, blieb die Strecke glücklicherweise unterwegs trocken und Anja kam bei Sonnenschein ins Ziel.

Unser Gruppe 3 Guide Ralph fuhr die 155 km-Runde. Er zeigte wieder eine starke Leistung, kam nach weniger als vier Stunden ins Ziel und wurde insgesamt 94. und in seiner Altersklasse 33.!

 

 

 

 

Grand Raid Cristalp in der Schweiz – RCB treibt die Weltelite vor sich her

Der Grand RAID Cristalp ist laut Veranstalter das härteste Mountain Bike Rennen Europas. In diesem Jahr hatte es die versammelte Weltelite besonders schwer, denn auf der Strecke über 125 km und mehr als 5.000 Höhenmetern saßen ihnen drei RCBler im Nacken, die jede Schwäche und jeden Fahrfehler sofort bestrafen würden. So der Plan! 😉
Spaß beiseite. Gernot, Michael und Ulrich nahmen die Herausforderung an und wollten einfach nur ankommen. Die Strecke von Verbier nach Grimentz hatte es in sich. Am Anfang waren die Anstiege und die Abfahrten ein Vorgeschmack auf die letzten 25 Kilometer. Initiator Michael musste leider aufgrund von starken Rückenproblemen am Fuße des letzten Passes Pas de Lona nach fast 4.000 Höhenmetern aufgeben. Gernot und Ulrich quälten sich nach oben. Dieser letzte Anstieg ging über 1.200 Höhenmetern, auf deren letzten 300 auch die Weltelite ihre Räder schieben oder tragen musste, so steil und ausgesetzt ist der Weg. Oben angekommen wartete eine auf den letzten Kilometern extrem schwierige Trailabfahrt, auf der man lieber keine Fehler machte – der Heli stand im Tal bereit. Gernot und Ulrich schafften es sturzfrei ins Ziel – für die Siegerehrung kamen beide jedoch zu spät. Der Vierte der Marathon-WM 2014 Urs Huber siegte mit nur acht Sekunden Vorsprung auf den Weltmeister von 2013 Christoph Sauser, konnte aber ein beruhigendes Polster von mehreren Stunden auf die RCBler herausfahren!
Michael rockt den Trail

Michael rockt den Trail

Gernot auf den letzten Höhenmetern!

Gernot auf den letzten Höhenmetern!