Am vergangenen Samstag standen Uta und Hugo beim mittlerweile traditionellen SKS Sauerland Marathon in Grafschaft im Hochsauerlandkreis für den RCB wieder am Start und hofften auf gute Ergebnisse. Diesmal sollte trotz des namhaften Teilnehmerfeldes eine Podiumsplatzierung für Uta eingefahren werden.

Um 10:00 Uhr startete das Teilnehmerfeld auf die Einführungsrunde und überquerte nach ca. 8 km unter Beifall der zahlreichen Zuschauer ein erneutes mal den Startbereich, um dann in den Wäldern des Sauerlands zu verschwinden. Leider erwartete die beiden eine durchnässte und tiefe Strecke, die wieder viel Kraft und Ausdauer abverlangte.

Die zu absolvierende Streckenführung mit vier längeren Anstiegen sowie schnellen Abfahrten kam Uta sehr entgegen, so dass Sie Ihre Renntaktik auf ein Anziehen des Renntempos im letzten Drittel der Distanz ausrichtete. Nach dem Einsetzen des angekündigten Regens konnte Uta Platz für Platz gut machen, so dass die ausgeknobelte Taktik Sie am Ende auf einem tollen 2. Podiums-Platz in Ihrer Altersklasse brachte.

Hugo unterdessen fuhr ein standesgemäßes Rennen und kam im vorderen Drittel des Fahrerfeldes ins Ziel. Zu stark war an diesem Wochenende die Konkurrenz und zu wenig technische Herausforderungen und steile Rampen gab es auf der Wegstrecke, die ihn weiter nach vorne spülen konnten. Mit einem gleichbleibenden Respektabstand fuhr er dann vor Uta ins Ziel, konnte aber auch seiner Zielvorgabe gerecht werden.

Jetzt heißt es erst mal regenerieren und Kraft tanken, so dass im anstehenden Marathon in Daun Mitte September noch mal richtig angegriffen werden kann. Schade nur, dass es für dieses Veranstaltungsformat außer Pokalen und Holunderwein keine Wertungspunkte gibt. So wird eine Auszeichnung auf unserer Vereins-Weihnachtsfeier wohl leider an uns vorbeigehen.

Dennoch freuen wir uns sehr vom nächsten Event berichten zu können und bleiben weiterhin hart in der Pedale.

Gruß Hugo

hugo_2uta_2