Erlebnisbericht von Michael:

Am Samstag 29.9. ist die MTB-Abteilung mit 6 Mitfahrern inkl. Guide zum 2. MTB Kurs aufgebrochen. Ziel war wieder der Kottenforst mit seinen sehr guten Möglichkeiten für technische Übungen.

 

Der erste Hauptteil des Trainings befaßte sich mit der richtigen Sitzposition auf dem Bike, dem Ändern der Position bei schwierigen Fahrmanövern sowie dem Wählen der richtigen Frequenz. Zu Beginn des Trainings wurde bei 2 Teilnehmern noch Einstellungen der Sitzposition vorgenommen, dann ging es in die Praxis:

1. Station: Anfahren am Steilstück – hier hat jeder getestet wie Pedalposition und Gewichtsverlagerung es leichter machen. Anschliessend haben alle Teilnehmer auf einer kurzen, nur 100m langen Runde mit enger 90° Kurve und direkt folgenden Wurzelanstieg an ihrem Bikehandling gearbeitet, wichtig ist dabei die optimale Gangwahl um das Bike auch nach dem Stillstand in der Kurve wieder zu beschleunigen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten haben alle Teilnehmer diese Fahrsituation gemeistert.

 

Als 2. Station ging es in die Kraterlandschaft, hier konnte die richtige Körperhaltung auf schnell wechselnden kurzen Ups und Downs getestet werden, Ziel dabei ist es sich selbst die Angst vor schwierigen Stücken zu nehmen, indem der Biker/in sich langsam an die Wellen herantastet.

Als 3. ist die Gruppe auf eine Serpentinenabfahrt gegangen und hat eine längere Trailauffahrt bewältigt, um die neu erworbenen Kenntnisse in typischen Praxissituation anzubringen.

Zum Abschluss konnten die Teilnehmer ihr Können dann auf einer schönen langen Trailabfahrt mit dunkler Tunneldurchfahrt prüfen. Alle Teilnehmer haben erkennbar Fortschritte gemacht und teilweise deutlich an Bikevertrauen gewonnen.

Abschluss des Kurses war nach 3 1/2 Stunden standesgemäß im Cafe Gilgen……