… beim 1. Lauf des Bombtrack NRW-Cross-Cup powered by Alexrims 2019/2020 haben die RCBler alles erlebt, was der Crosssport so zu bieten hat!

Bruno siegte bei den Masters 4 – herzlichen Glückwunsch!

Brunos Sieg war das Highlight für den RCB in Dorsten! Doch irgendwie hatten alle ihren Spaß, auch wenn es nicht immer rund lief. Das ist halt Cyclocross! Der Kurs in Dorsten hatte viel zu bieten, enge Kurven, lange Geraden, glattes Pflaster, in der Mitte ein schöner Stadtsee und natürlich die obligatorischen Hürden. Das Wetter hatte auch so einiges zu bieten, vor Allem für die späteren Starter ordentlichen Landregen.

In der Hobbyklasse Ü50 kam Caspar auf den 5. Platz, Michael wurde 7. und Rolf belegte den 22. Platz. Katharina startete in der Hobbyklasse der Frauen und wurde gute Sechste. Peter fuhr in der Hobbymännerklasse auf den 13. Platz.

In den Lizenzklassen konnten die RCBler neben Bruno ebenfalls gute Ergebnisse einfahren, hatten aber zum Teil größere Schwierigkeiten. Jörg Winzen musste sein Rad 200 m ins Ziel tragen, da ihm in der letzten Runde die Kette riß, er wurde 11. bei den Masters 2. Jörg Grünefeld hatte bei den Masters 3 einmal Kontakt mit einem Brückengeländer und einen kapitalen Sturz zu verkraften. Trotzdem wurde er Fünfter. Ulrich fuhr als 6. ins Ziel. Frank stürzte zweimal und beim zweiten Mal war dann endgültig Ende: das Schaltauge war gebrochen. Seine Blessuren wurden von den sich ansonsten langweilenden Sanitätern behandelt. Bei den Amateuren, der heute tatsächlich teilnehmerstärksten Rennklasse, fuhr Moritz mit einem schleichenden Plattfuß auf den 19. Platz – ohne diese Malheur wären sicher die Top Ten drin gewesen.