Frank in Bad Salzig Unser Mountain Bike Spezialist Frank K. fuhr bei den Sebamed Bike Days in Bad Salzig. Der Kurzmarathon fand bei besten Bedingungen trocken und sonnig statt. Nach einem langen Anstieg folgten technisch anspruchsvolle Abfahrten und gemeine Gegenanstiege. Frank kämpfte in einer Fünfergruppe um eine gute Platzierung. Am Ende sprang ein vierter Platz bei den Masters 2 und Platz 23 gesamt heraus. Sein Fazit: Zufrieden ,weil schneller als letztes Jahr und endlich Formanstieg. Mit neuer Motivation und guter Form geht´s am nächsten Sonntag zum Galahaantrail!Ulrich in Wuppertal (Foto vom RC Endspurt Wuppertal - Danke!)Am vergangenen Sonntag stand für die Straßenfahrer Rund in Wuppertal auf dem Fahrplan. Ulrich startete bei den Senioren 2. Er schaffte es in eine dreiköpfige Ausreißergruppe, die einen einsamen Spitzenreiter verfolgte. Einer der drei Ausreißer war jedoch in dem gleichen Team wie der Führende und arbeitete nicht mit. Auf dem 20 km langen Weg ins Ziel konnte der Vorsprung von 35 auf 4 Sekunden verkürzt werden und im Zielsprint wurde auch noch das Hauptfeld überrundet. Ulrich war jedoch komplett platt und landete so knapp geschlagen auf dem 4. Platz.
Moritz startete auch in Wuppertal, hatte jedoch beim Rennen der ABC-Elite keine Chance auf eine Platzierung.

Jörg fuhr am Dienstag in Böhl-Ingelheim ein Kriterium in der Amateurklasse. Da 3 Fahrer ausgerissen waren, waren nur noch wenige Punkte zu verteilen. Jörg gewann einen Wertungssprint und wurde mit nur einem Punkt Achter.

Bereits vor einer guten Woche war Marcel beim 50. Radweltpokal in Sankt Johann in Tirol für den RCB im Einsatz. Im Einzelzeitfahren erzielte er auf der 20 km langen Strecke mit einem 42er Schnitt den 29. Platz!

Den Vogel abgeschossen hat dann aber unser Bruno. Er startete am Sonntag für den SSF Bonn bei der Deutschen Meisterschaft im Triathlon.
Ergebnis: Bruno ist Deutscher Meister im Triathlon – AK 65!
Sein Fazit lautet: „“Im Verein ist Sport am schönsten“ – den Spruch kann ich unterschreiben. Gestartet bin ich für die SSF Bonn, für den nötigen Druck auf den Pedalen sorgte die Zugehörigkeit zum Rennteam des RCB.“
Herzlichen Glückwunsch an Bruno – ein beeindruckendes Ergebnis und wir freuen uns, dass Du im RCB aktiv bist!