Archiv für März 2018

Sommersaison 2018 hat begonnen!!!

Mit 38 RCB’ler sind wir in die Sommersaison 2018 gestartet. Wir freuen uns auf viele schöne Kilometer, tolle Events und Brägeln im Blauen Affen.

RCB Rennteam fährt bei Rund in Merken – Fahrtechniktraining@RCB

Moritz gibt Vollgas!

Rund in Merken

Am vergangenen Sonntag richtete der RRC Düren-Merken das Rennen ‚Rund in Merken‘ mit 11 verschiedenen Wettkampfklassen aus. Die Rennen auf dem 2,5 km langen Rundkurs durch Merken und die umliegenden Felder werden durch den schmalen Feldweg nach Start und Ziel sowie den allgegenwärtigen Wind geprägt. Wie schon im vergangenen Jahr wurden die Veranstalter mit Sonne und angenehmen Temperaturen belohnt.

In den teilweise recht großen Starterfelder waren insgesamt 12 RCBler vertreten. Den Anfang machte Bruno bei den Senioren IV. Er fuhr gewohnt aktiv mit und erkämpfte sich einen guten 15. Platz. In der Frauenkategorie stand unser neues Mitglied Melanie in ihrem ersten Lizenzrennen am Start. Das Rennen wurde durch die starken holländischen Frauen vom Jos Feron Lady Force Team geprägt. Das Niveau war hoch und es gewann eine ehemalige Berufsrennfahrerin. Melanie kämpfte hart um den Anschluß, am Ende sprang aber leider keine Platzierung heraus.

Als Nächstes war Julian für den RCB und unser Mitglied Caspar für sein neues Team Strassacker im Hobbyrennen dran. Wie gewohnt war das Niveau vergleichbar mit der C-Amateurklasse und so zeigten sich die starken Jedermänner vorne. Caspar fuhr sehr aktiv und konnte an seinem Geburtstag unter die Top Ten fahren – herzlichen Glückwunsch! Julian kämpfte sich mit einer zurückliegenden Gruppe über die 40 km  und war mit seinem Saisonstart recht zufrieden.

Beim Rennen der Senoren 2 und 3 standen mit Rudi, Markus, Andreas, Jörg und Thomas gleich 5 Fahrer für den RCB am Start. Thomas gab seinen Einstand für unseren Club und zeigte ein starkes Rennen. Gleich in der ersten Runde unternahm er einen Ausreißversuch. Am Ende rissen zwei Fahrer aus und im Sprint des im Rennverlaufs deutlich dezimierten Feldes belegte Jörg insgesamt den neunten Platz und Thomas wurde Achzenhnter. Jörg war sehr zufrieden mit seinem Saisonstart, da er nach seiner sehr erfolgreichen Cyclocrosssaison im Winter mit Knieproblemen zu kämpfen hatte und unsicher war, ob das Knie hält.

Bei den C-Amateuren starteten für den RCB David und Moritz und für sein neues Team Strassacker Florian. Florian war wie aus der letzten Saison gewohnt sehr aktiv und oft vorne im Feld zu finden, immer in seiner Nähe unser Debütant Moritz. David kämpfte derweil um den Anschluß ans Hauptfeld. Am Ende sprang für Florian und Moritz ein Platz in den Top 30 heraus.

Am Ostermontag steht das Rennen in Ahrweiler auf dem Programm – Supporter willkommen!

Unser Neuzugang Thomas beim Ausreißversuch - RCB Trikot ist unterwegs (Foto von Peter Bock - Danke!)Bruno gibt Gas! (Foto von Peter Bock - Danke!)Melanie kämpft gegen den Wind (Foto von Peter Schröder - Danke!) Markus in Merken (Foto von Peter Bock - Danke!) Andi und Rudi haben Spaß (Foto von Peter Bock - Danke!)Der Padrone, Moritz und der sportliche Leiter brägeln nach dem Rennen (Foto von Peter Bock - Danke!)

... Hütchenspiele ...Fahrtechniktraining@RCB

Bereits am Samstag lud unser fleißiger Trainer Thomas zum Fahrtechniktraining auf dem Parkplatz am Römerbad. Er ließ seine Schülerinnen und Schüler bei lockerer Stimmung um die durchgesägten Tennisbälle flitzen, zeigte Kurventechnik und korrektes Bremsen.

1. Vorstandssitzung mit neuer Besetzung

Gestern Abend tagte der RCB-Vorstand das erste Mal mit Astrid – unserer neuen Ressortleiterin Events – noch einmal ein herzliches Willkommen. Astrid startet direkt mit der Planung zweier Events: Herbst-Tour und Weihnachtsfeier. Darüber hinaus freuen wir uns mit Kristina eine Unterstützung für unsere Vorstandsarbeit erhalten zu haben – Kristina überlegt, die Aufgaben der Schriftführerin zu übernehmen und möchte sich vorher ein Bild davon machen: natürlich gerne und Dir eine herzliches Willkommen. Wir möchten gerne weitere engagierte RCBler über kleine „Projekte“ für die Vereinsarbeit gewinnen und geben jedem die Möglichkeit, seine Ideen einzubringen und – falls möglich – umzusetzen. Dabei können die Aktivitäten dann auf mehrere Schultern verteilt werden – die sich daraus ergebene Vielfalt gestaltet unseren Radtreff Campus Bonn e.V. lebendig und bunt!


(nicht auf dem Bild: Ulrich, Julian und Thomas P.)

RCB Rennteam: 4. Platz bei – 4 Grad in Trierweiler

An den Strassenrändern lag noch Schnee, als die Senioren morgens um 10 Uhr bei minus 4 Grad Celsius in ihr Rennen in Trierweiler bei Trier starteten. Die 1,9 km lange, mit zwei Anstiegen versehene Strecke musste von den Senioren 3 zwanzig Mal umfahren werden. Dick eingemummelt standen die Fahrer am Start. Vom RCB heute leider nur Frank am Start. Er zeigte sich wieder sehr aktiv, hatte aber am Ende nicht das Glück des Tüchtigen und verpasste knapp das Podium: vierter Platz bei minus 4 Grad! Trotzdem herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung!!

Ergebnisliste der Senioren 3 in Trierweiler – Fahrer aus ganz Deutschland am Start!

Am kommenden Sonntag steht für die RCBler das erste ‚Heimrennen‘ auf dem Plan: Rund um Merken (Ortsteil von Düren). Die Klassen Hobby, Senioren, Amateure C und Frauen werden von RCBlern bestritten! Supporter sind willkommen – Rennwurst wird an Start und Ziel bestimmt wieder angeboten … 🙂

RCB-Saisonauftakt in Köln, Neuwied und Herford – Ende der Bahnsaison

RCB bei der RTF des Mistral KölnKölner und Neuwieder RTF-Saionstart

Am vergangenen Samstag mussten sich unsere RTF-Fahrerinnen und -fahrer entscheiden: Norden oder Süden?
Im Norden stand der Kölner Saisonstart des RTC Mistral auf dem Programm und im Süden der Neuwieder Saisonstart in Rheinland-Pfalz. Beide RTFen wurden gut besucht und die RCBler hatten auf den schön ausgewählten Strecken ihren Spaß.
Am Sonntag fiel die Auswahl dann umso leichter, das einzige Angebot in der Nähe war wieder vom RRC Rhein-Wied Neuwied organisiert. Auch diese RTF fand ihren Zuspruch.
Für Einsteiger und RTF-Veteranen hat rennrad-news.de zum Saisonstart die 12 goldenen RTF-Regeln nochmal schön zusammengestellt: https://www.rennrad-news.de/news/12-goldene-rtf-regeln/

Frank (in der Mitte) erspurtet den 3. Platz im Hauptfeld! Foto von Werner Möller auf Facebook - Danke!6. Herforder Frühjahrspreis

Beim Auftakt der deutschen Straßensaison war in diesem Jahr leider nur Frank für den RCB am Start. Grippenachwirkungen und familiäre Verpflichtungen hinderten so einige RCBler an der Fahrt nach Ostwestfalen. Aber Frank legte gleich so los wie wir es aus der vergangenen Saison von ihm gewohnt waren. Immer als Aktivposten im Feld verpasste er nur knapp die Ausreißergruppe und belegte im Hauptfeldsprint der Masters 3 nach 39 km  den dritten Platz, was insgesamt zu einem hervorragenden 7. Platz reichte.

Ende der RCB-Bahnsaison

Am Sonntag fand das letzte RCB Bahn- und Fahrtechniktraining für diese Wintersaison in Büttgen statt. Diesmal mit kleinem, ebenfalls grippegeschwächtem Teilnehmerkreis. Insgesamt begeisterte unser Trainer Thomas bei diversen Terminen 56 RCBler für das Training auf der Bahn.
Herzlichen Dank an Thomas für die Organisation und Durchführung!

RCB Winterprogramm | Workshopreihe „Atem-Technik“

Mit einer außergewöhnlichen Workshopreihe hat Jan-Meinhart unser Winterprogramm bereichert: Atem-Technik.

Jan-Meinhart’s Passion ist seit 1985 die Bioenergetik, das Atmen und die Körperarbeit. Mit diesen Erfahrungen hat er uns eindrucksvoll in zwei praktischen Workshops die Atem-Technik beim Radfahren bewusst gemacht und uns gezeigt, wie wir unseren Atem für eine Leistungssteigerung, ein besseres Körpergefühl und zum Erreichen des „Flow“ nutzen können. Es war eine Mischung aus Vortrag und eigener Umsetzung.

Er hat uns deutlich gemacht, wie wichtig der Atem für effektives Radfahren ist und wie wichtig Atemrhythmus und tiefer Atem sein kann, um abrufbare Leistung und Ausdauer zu verbessern – aber auch für ein gutes Gefühl auf dem Rad jenseits der physischen Leistung! Wir haben richtig geatmet :-).

Es war eigentlich nur ein Termin geplant, die Teilnehmer waren jedoch so begeistert, das wir einen Folgetermin gemacht haben, um das Gelernte durch Wiederholung / Vertiefung zu verinnerlichen und weiteren RCB’lerinnen / ’lern die Chance zu bieten, auch diese Erfahrungen zu machen.

Um das Gelernte zu vertiefen hat Jan-Meinhart hier eine Wissensplattform angelegt. Es ist zudem geplant, die Workshopreihe im Sommer weiterzuführen, um dann die Atemtechnik beim Radfahren selbst zu verbessern.