„Den Profis über die Schulter schauen“ – Das war das Motto des Ausflugs der RCB-Jugend zum Grand Départ der Tour de France in Düsseldorf. Trotz des Regens machten sich am Samstagmorgen fünf Jugendliche der RCB-Jugend zusammen mit Eltern und weiteren RCBler auf den Weg nach Düsseldorf, um vor Ort die Tour de France mitzuerleben. Zuerst ging es in die Altstadt, um dort das Rahmenprogramm der Tour de France zu inspizieren, was uns aber zumindest bei dem Wetter nicht so überzeugte. Ganz anders: Das Geschehen auf und an der Strecke. Rechtzeitig zur Ankunft der Werbekrawane im Vorfeld des Zeitfahrens suchte sich die kleine RCB-Delegation eine guten Platz an der Strecke, um alles hautnah im Blick zu haben und um ein paar Werbegeschenke abzugreifen. Als dann das Zeitfahren begann und die ersten Profis an uns vorbei rauschten, waren wir dann endgültig im Tour de France-Fieber. Tatkräftig feuerten wir Tony Martin, Christian Knees und Co. mit einem lautstarken „Allez, Allez, Allez“ an. Anschließend unternahm die Gruppe dann noch einen kleinen Abstecher zur Kö, um nochmal das enge Treiben an der Strecke und die tolle Stimmung mitzuerleben, ehe es wieder mit dem Zug zurück nach Bonn ging. Ein super Ausflug, der sicherlich in den nächsten drei Wochen beim Tour de France gucken dem ein oder anderen Teilnehmer wieder in den Sinn kommen wird.

 

   

Christian Knees:  CK-Film