Archiv für Januar 2011

Francisco (äh Frank) vor dem Start

Adios 2010 – Bienvenido 2011

Frohes Neues Jahr, liebe RCB’ler !

… oder wie man hier sagt: Prospero Año Nuevo.

Ich bin über Weihnachten und Neuhjahr wieder in Asturien und auch hier ist es für viele Leute üblich das Jahr sportlich ausklingen zu lasssen, sei es mit einem Silvester-Lauf oder wie hier im lokalen Radsportverein „Escuela de Cislismo de Candas“ mit einer „Cicloturista“. Ich habe natürlich keine Kosten (Teilnahme: kostenlos) und Mühen gescheut (Wetter: Sonnig, 15º C.) an dieser RTF teilzunehmen und unser Trikot auf der iberischen Halbinsel in Szene zu setzen. So habe ich also meine letzte RTF des Jahres am 31.12.2010 gefahren.

Der Rundkurs ging über 30 km (nein, nicht 300, 30 km!) mit 362 Höhenmeter. Die RTF war daher weniger auf sportliche Höchstleistung ausgelegt als darauf sich zum Ende des Jahres zusammenzufinden und das Jahr gemeinsam sportlich zu beenden. Das Tempo war eher gemütlich und überall konnte man die 443 Teilnehmer miteinander „Brágeln“ sehen und hören. In Spanien werden die Cicloturistas im Pulk gestartet und die Strassen werden von der Polizei gesperrt (Schönes Gefühl: Die Gaurdia Civil, mir zu Diensten !).

An der Veranstaltung haben auch zwei Profis teilgenommen: Carlos Barredo und Santi Pérez. Beide haben ihre Karriere in Kindertagen in der Escuela de Ciclismo begonnen und lassen es sich nicht nehmen, jedes Jahr an der „San Silvestre“ teilzunehmen.

Ein kleines Kuriosum am Rande: Durch meine Teilnahme ist die Veranstaltung International geworden, war ich doch der einzige Ausländer (was dann auch lauthals bei der Einschreibung verkündet wurde).

Anbei noch ein paar Fotos zum neidisch machen…

Euch allen wünsche ich von hier ein gesundes, frohes und sportliches 2011.

Hasta la vista compañeros

Frank Zentara