Presse

RCB@RaR2019 – Peter@Podium!

Bei Rad am Ring am vergangenen Wochenende waren zahlreich RCBLer bei den vielfältigen Rennen am Start. Daniel und Jens hatten für die 24h-Teams wieder eine gemeinsame große Parzelle und ein Zelt mit festem Boden organisiert – der Boden hat sich gelohnt, es hat ordentlich geschüttet! Wenn jemand im Bericht vergessen wurde, seid nicht böse, es waren einfach zu viele Rennen!

RaR 2019: Sportler und Zuschauer waren vom Wetter gezeichnet 😉

Die Verantsaltung startete am Freitagabend mit dem Zeitfahren über die Nordschleife und endete mit einem Bundesligarennen am Sonntag Nachmittag (RCB am Start: Frederik). Dazwischen lagen viele spannende Wettbewerbe. Tobias startete Samstagfrüh und wurde beim MTB-Marathon über 50 km Fünfter. Beim Jedermann-Strassenrennen über 150 km starteten 3 RCBler. Benedikt wurde in seiner Altersklasse hervorragender Elfter, Moritz 39., Alexander 69. . Auf der Strecke über 75 km fuhr Valerie unter die Top Ten und wurde in ihrer Altersklasse Siebte, Rudy wurde 118.! Auf diesem Kurs und bei dieser Besetzung sehr starke Ergebnisse!

24 Stunden Rennen

Bericht von Peter, der als Einzelstarter auf das Podium in seiner Altersklasse fuhr!

Am 27. und 28. Juli 2019 fand dieses Jahr wieder Rad am Ring statt. 24h auf dem Grandprix-Kurs des Nürburgrings und der Nordschleife. Für einige aus dem Radtreff Campus Bonn und auch für mich ein immer gern besuchtes Event, und so zeigte der Verein mit 5 4er-Staffeln sowie einem Einzelstarter auch dieses Jahr starke Präsenz. Trotz widriger Umstände ist auch ein reines Damen-Team zustande gekommen, welches sich einen sehr guten 10. Platz in der Altersklassen-Wertung sichern konnte.

In diesem Jahr bin ich in der Kategorie Einzelstarter (24h-Rennrad) an den Start gegangen. Mit vielen Radkilometern und Langstrecken-Events (Bimbach 400, Brevets mit bis zu 600km und einigen Radmarathons) fühlte ich mich in diesem Jahr gut vorbereitet. Belohnt wurde das Training mit dem 7. Platz in der Gesamtwertung. Zudem habe ich mir damit auch den 2. Platz in der Altersklasse Masters 1 gesichert.

Die Bedingungen auf der Strecke stellten sich in diesem Jahr als nicht leicht heraus – nach der Hitzewelle in den vorangegangen Tagen hielt die Eifel eine Menge Regen (in allen Intensitäten) und dichten Nebel in der Nacht und in den Morgenstunden bereit. Außer der Startrunde kann ich mich an keine nebel- und regenfreie Zeit erinnern, zeitweise war es eher Fahren nach Gefühl statt auf Sicht. Hier war neben körperlicher Fitness definitiv auch mentale Stärke gefragt.

Unser RCB-Zelt: Mensch, Maschine, Material versuchen trocken zu werden!

Dank meiner Supporter lief die Versorgung reibungslos. Das RCB-Zelt war unstreitig die beste Anlaufstelle. Motivierende Worte und aktuelle Zwischenstände über meine aktuelle Platzierung konnten in den frühen Morgenstunden nochmal ein paar Kraftreserven mobilisieren. 

Statt vieler Worte ein paar Fakten zu einem solchen Wettkampf:

• 22 Runden
• 573,4 km 
• 11.959 Höhenmeter
• 6911 Schaltvorgänge
• 21 gefüllte Trinkflaschen
• 2 Dosen Energydrink
• 1 Liter Cola
• 1 kg Maltodextrin
• 21 Elektrolyt-Tabletten
• 3 Gabeln Pasta
• 0,33l alkoholfreies Bier

Danke – es war ein tolles Wochenende!

RCB Charity Tour 2019 – Tourtrikots an Sponsoren und VIP’s überreicht!

RCB am Pfingstwochenende: Pokalsieg in Mehlem und beim Triathlon am Start

Bei der wieder sehr gut organisierten RTF des RTC Mehlem konnten wir die Wertung für den teilnehmerstärksten Verein abräumen – und hatten sehr viel Spaß dabei!

Siegerehrung mit dem Präsi vom RTC Mehlem und Sponsoren!

Und beim Triathlon des PSV Bonn am Pfingstmontag waren auch zahlreiche RCBler am Start. Bei den Staffeln war unsere Hilfe auf der Radstrecke sehr gefragt und es gab auch einige Einzelstarter – wie unser Guide und RCB-Urgestein Roland, der bereits zu den Stammteilnehmern beim Bonn-Triathlon gehört.

RCB bei der Staffelsiegerehrung mit Lars und Julius vertreten – Glückwunsch! 🙂

Barmer Charity Tour 2018: Fahrer Briefing

Marco Henn von der Barmer richtet seine besten Wünsche an das CT PelotonNur noch drei Tage, dann steigt die Charity Tour 2018. Am heutigen Mittwoch fand das Fahrer Briefing statt. Erstmals stellte unser Partner Barmer hierfür Räumlichkeiten und Erfrischungen bereit. Eine beeindruckende Geste – die CT 2018 wirkt noch professioneller als die Vorgängertouren. Aber keine Angst, Helmut führte in seiner gewohnt lockeren Art durch die Thematik. Fahrerbriefing CT2018Herr Marco Henn, Hauptgeschäftsführer der BARMER in Bonn, zeigte sich in seinen Grußworten an das CT-Peloton vom Engagement des RCB sehr beeindruckt und bekam für seine Unterstützung unserer Aktion und seine Gastfreundlichkeit von den anwesenden Teilnehmern einen donnernden Applaus.
Dieter Salzig, Sprecher der Biker, gab wertvolle Hinweise aus den Erfahrungen der letzten Charity-Touren für das sichere Fahren in der Gruppe im öffentlichen Strassenverkehr.

Dieter gibt Hinweise über das Fahren in der GruppeAm Ende gab es neben dem Danke an die Barmer für die tolle Location, dem Danke an Helmut und das gesamte Orga Team sowie dem Danke an die anwesenden Biker nur eines:

Vorfeude auf den Start der Barmer Charity Tour 2018 am kommenden Samstag um 8 Uhr am Landgrabenweg in Bonn!

 

BARMER Charity Tour 2018: Finale Vorbereitungen und Bericht auf Focus Online!

Der Focus berichtet schon im Vorfeld über unsere Tour: BARMER Charity Tour zugunsten der DKMS – FOCUS Online

… heute schon aus dem Hubschrauber an der Strecke gesehen 😉👍, wie bei der TdF … alles weiter hier

BARMER Charity Tour 2018: VIP Etappe

Unsere Charity Tour 2018 ist bei den VIP’s in Bonn und im Kreis angekommen, unser Landrat, 4 Bürgermeister, der Leiter des Sport-und Bäderamtes und unser Schirmherr sind auf der VIP – Etappe am 12. Aug. von Bad Godesberg bis Bonn mit dabei.

RCB in der Bonner Rundschau – ein sehr schöner Bericht – DANKE! :-)

        

RCB beim Bimbacher Radmarathonwochenende

RCB ab sofort mit eigenem Beach Flag am Start!Phil, unser neuer Eventmanager im Verein, hatte sich eine Frühjahrstour der besonderen Art ausgedacht: warum nicht mal in die Rhön zum Event nach Bimbach?! Über 2700 km und mehr als 40.000 HM sind in der Tat auf einer Frühjahrstour mit 12 RCBlern per Rennrad / MTB wohl noch nicht geradelt worden (nicht mitgezählt die Daten von unseren Gästen Simon, Mark und Gunter).
Insbesondere die 156 km/2100 HM am Sa. und die 258 km mit 4700 HM am So. von Robert seien hier erwähnt. Hammerleistung! Uta hat die MTB-Strecken gerockt und mindestens 2 Streckenrekorde auf Strava geholt. (Robert war während des Fotoshootings noch unterwegs und Uta schon auf dem Weg nach Hause).
Die Stimmung in der Tourtruppe war mal großartig, die konnte selbst der Dauerregen am Sonntagmorgen bei den Marathonstarts nicht vermiesen. Es war ja nur ein warmer Sommerregen…;-)) Ach ja, einen Pokal haben wir auch noch gewonnen: Teilnehmerstärkster Verein -> 10ter Platz.
Vielen Dank Phil für die Idee und die Orga!

Charity Tour 2016 im BKK Magazin

char

RCB hat nun auch eine öffentliche Facebook-Seite

Wir testen gerade unsere neue offizielle RCB-Facebook-Seite. Hier könnt ihr eure Erlebnisse rund um unseren tollen Verein nun auch mit allen anderen, die den RCB mögen, teilen. Und auch Nichtmitglieder können sich ganz einfach mit uns austauschen. Unsere gemeinsame geheime RCB-Gruppe bleibt nach wie für unser vereinsinternes Netzwerken erhalten und hier wird sich nichts ändern.
Wir werden auf der FB-Seite auch auf neue Artikel auf unserer Homepage hinweisen. So kann jede(r) ohne RSS-Feed-Reader auf dem neusten Stand bleiben.
Also schaut vorbei und lasst ein „like“ da: 
https://www.facebook.com/radtreffcampusbonn/

bildschirmfoto-2016-10-30-um-17-20-11