Uncategorized

Vortour zur BARMER Charity Tour 2017

Helmut, Thomas und ich haben am Wochenende die Vorbereitung der BARMER Charity Tour 2017 um einen großen Schritt voran gebracht. Es gab einiges zu checken:

  • Erkundung der Strecke: z.B. ist es die perfekte Streckenführung mit landschaftlichen interessanten Passagen, gibt es Baustellen auf der Strecke, wo können wir eine Biopause einlegen oder ist die Streckenführung für die Gruppe gut?
  • Abstimmungen mit den Bürgermeistern/Ansprechpartnern vor Ort: Wer ist wo vor Ort, wo kann man das Pressefoto machen, wie können wir die Presse aktivieren? Wo gibt es Verpflegung zu bekommen? etc.
  • Abstimmung mit dem Hotel: Abstellmöglichkeit für die Räder, Zimmeraufteilunge/einfacher Check-in oder die Buffetauswahl etc.

Zusammenfassend können wir berichten:

  • Die Streckenführung geht durch tolle Landschaften – mit herrlichen Ausblicken.
  • Wir werden in unterschiedlichsten Pausenorten halt machen – von Schloß Sayn, über das kleine beschaulichen Örtchen Rehe oder das mittelalterliche Städtchen Hachenburg bzw. Wetzlar bis zum jungen Eitorf.
  • Das Hotel ist ein gutes 4-Sterne-Haus mit einem kleinen Pool – also Badesachen nicht vergessen.
  • Wetzlar ist ein schönes mittelalterliches Städtchen, in dem wir sicherlich abends einen netten Laden finden werden, um den Tag ausklingen zu lassen.
  • Es wird vor allem auf dem Rückweg eine Tour mit einigen HM (85 km / 1300 HM), aber die letzten 60km bis ins Ziel sind  dann flach – in den nächsten 2 Monaten also noch einige HM trainieren.

Hinweg: Bonn – Wetzlar

Rückweg: Wetzlar – Bonn

 

Wir freuen uns schon jetzt auf das gemeinsame Erlebnis mit Euch.

Hier ein paar Eindrücke von unterwegs (die Schilder haben uns für die 7. Charity-Tour auf dem richtigen Weg geführt):

                    

 

 

RCB beim Friesathlon-einmal Platz 5 und ein Sieg!

190 Starter fanden sich am Friesdorfer Freibad ein um beim 10. Crosstriathlon an den Start zu gehen. Der Event „Friesathlon“ hat sich längst zu einem Geheimtip für geländegängige Triathlonfans gemausert, zu denen auch schon Oliver Strankmann zählte. Am vergangenen Sonntag gingen Alexandra, Ralph & Roland für den RCB an den Start. Anke, Silvio und Michael waren als Fans dabei.

Die 3 RCB Starter haben die RCB Farben super vertreten. Roland ist bei seiner ersten Teilnahme locker im Hauptfeld geblieben und kam nur wenige Minuten hinter Alexandra ins Ziel. Sie konnte nach Schaltungsproblemen noch mal aufschliessen, wurde letztendlich 5. in einem starken Damenfeld, Siegerin wurde Thurid Buch vom SSF. Ralph lief den abschliessenden 9km Crosslauf in 35 Minuten und sicherte sich den Sieg bei den Herren Masters.

MTB’ler im Siebengebirge unterwegs

Gruß vom Ölberg von den MTBlern!

Ausfahrt mit Stopp am Schloss Miel

Gruppe 1a/b hat sich einfach mal zusammen geschlossen und ist mit Stopp vor Schloss Miel heute mal Gruppe 2 Tempo gefahren.

Nach der Ausfahrt im Blauen Affen

Gemeinsam, bei einem kühlen Getränk, die gefahrene Ausfahrt genießen.

Vortour zum Marathon

Von der Vortour zum morgigen Marathon sonnige Grüße von der gut gelaunten RCB Gruppe…

RCB-Wochenende: Zweimal 3. Platz, 4. Platz, 6. Platz, 7. Platz, 11. Platz und 12. Platz :-)

Philipp und Frank in Refrath - Foto von Squadra Colonia auf FacebookDas lange Himmerfahrtswochenende bot wieder viele schöne Radsportveranstaltungen bei zumeist (!) schönem Wetter.

Angefangen hatte das Wochenende am Donnerstag, an dem der Renntag ‚Rund in Refrath‘ auf dem Plan stand. Theresa fuhr in ihrem zweiten Rennen auf den elften Platz! Jörg und Frank kamen beim Amateurrennen der Klassen A, B und C ins Ziel, während Ulrich, Frank K., Silvio und Philipp das hohe Tempo nicht mtgehen konnten.

Mit dem Wetter hatten Frank O. und Ulrich beim Seniorenrennen in Bielefeld am Sonntag Pech. Am Start noch trocken, fing es unterwegs mehrfach heftig an zu regnen. Auf dem 1,3km Langen ‚Rund‘-kurs mit zwei engen U-Turns und zwei 650m langen Geraden dazwischen stellte die nasse Fahrbahn eine große Herausforderung dar. In den 180° Kehren stand man fast und auf der Geraden wurde regelmäßig 50 km/h gefahren.

Frank auf dem Podium - Foto (und alle Rechte daran) von Werner Möller auf Facebook.Frank wurde am Ende Dritter bei den Senioren 3 und Ulrich Zwölfter bei den Senioren 2. Frank liegt augenblicklich auf dem 29. Platz in der deutschen Seniorenrangliste, seine beeindruckenden Erfolge der letzten Wochen machen ihn so langsam in der Szene bekannt!

Ebenfalls am Sonntag waren Frank K. und Michael auf der Kurzstrecke des Arnsberger MTB-Marathons mit fast 200 anderen Teilnehmern unterwegs. Frank wurde in der Gesamtwertung Siebzehnter und belegte in seiner AK den 6. Platz. Michael wurde insgesamt Achtzehnter und in seiner AK erreichte er den 4. Platz – Superleistung von den beiden – GLÜCKWUNSCH!!

In Exel in den Niederlanden war Jörg am Start. Nachdem sich drei Mann vom Feld absetzen konnten, wurde Jörg vierter im Sprint des Hauptfeldes und wurde insgesamt Siebter! Es läuft also auch international für unser Rennteam!

Der bronzene Pittermann! :-)So, und dann gab es noch einen dritten Platz! Unsere RTF-FahrerInnen waren bei diversen RTFen fleißig am Start, und bei der RTC-RTF in Köln am Sonntag waren wir der dritt Teilnehmer stärkste Verein. Als Belohnung gab es ein Pittermännchen, was von unserem RCB-Urgestein und Gründungsvorstandsmitglied Roland fachgerecht eingelagert wurde. Mal sehen, wann der Anstich ansteht :-)!

 

Campus RTF in der Bonner Rundschau

Es wurde über unsere RTF in der Bonner Rundschau berichtet:

RCTitan Leverkusen – tolle Strecke

Der RCB vertreten beim RCTitan Leverkusen-tolle Strecke, super Wetter!