Uncategorized

Campus RTF abgesagt

Campus CTF 2020 wird verschoben

Im Rhein-Sieg-Kreis gibt es die ersten bestätigten Fälle von Infektionen durch das Coronavirus. Darüber hinaus ist NRW derzeit das am stärksten vom Virus betroffene Bundesland. Die Risiken sind nicht bei allen Veranstaltungen gleich groß aber nach Abwägung der aktuellen Situation haben wir uns mit der größtmöglichen Sorgfalt für eine Verschiebung entschieden. Es ist eine Gratwanderung und wir wollen die Situation nicht dramatisieren aber auch nicht bagatellisieren. Zwischen Panikmache und Realität behalten wir uns eine klare Sicht aber wir wollen nicht, dass Teilnehmer und unsere Mitglieder – Helfer, ORGA-Team – unnötig einem erhöhten Infektionsrisiko ausgesetzt werden.

Wir bitten um Verständnis. Den neuen Termin werden wir zeitnah kommunizieren.

Der Vorstand des RCB.

Erstes Leihrad an RCB-Jugendfahrer ausgegeben

Unser Jugendfahrer Enrique konnte in dieser Woche das erste unserer neuen Jugendleihräder in Empfang nehmen. Sein bisheriges Rennrad ist ihm mittlerweile etwas zu klein geworden. Mit dem neuen Leihrad der RCB-Jugend kann er nun wieder Trainingsausfahrten, Schülerrennen und weitere Rennen in Angriff nehmen. Das Trainerteam des RCB wünscht dir viel Spaß und Erfolg damit! 
In unserem Leihpool befinden sich aktuell noch zwei weitere Räder (28′ und 24′ Zoll). Wer also Lust hat in den Rennradsport reinzuschnuppern, kann sich gerne bei unserem Jugendwart Julian melden und eines der Räder ausleihen. Einfach eine E-Mail an julian@radtreffcampus.de

Weitere Informationen zur unserer Jugendarbeit gibt es hier.

RCB-Winterprogramm: Workshop Bikepacking

Mit der Philosophie „Pack light, travel far!“ ging es in den Workshop zum mehrtägigen Reisen mit dem Rad. MTB, Gravelbike oder Rennrad – je nach Streckenbeschaffenheit. Maria hat uns gekonnt durch den Workshop geführt. Eine Einleitung mit bereits eingebrachten Erfahrungen von Rad-Kollegen bereicherte Marias eigene Erfahrungen und stimmte uns sehr gut in die anschließenden Gruppenarbeit zu Ausstattung Mensch, Ausstattung Rad, Streckenplanung und Übernachtung ein. Jede Gruppe präsentierte anschließend ihre Erfahrungen, die jeder dann noch ergänzen konnte. So entstand ein großer Wissenspool an guten Tipps für die nächste Tour.

Um sich auch zukünftig auszutauschen denkt Maria über einen regelmäßigen „Stammtisch“ nach – bei Interesse bitte bei ihr melden. Maria, vielen Dank für Dein Engagement – von Mitgliedern für Mitglieder.

RCB investiert in die Jugend

Der RCB hat für seine Jugend zwei Jugendrennräder von der Firma Sensa angeschafft. Damit bekommen alle interessierten Schüler*innen und Jugendliche die Möglichkeit, sich auf dem Rennrad auszuprobieren. Der Einstieg in den Radsport wird dadurch erleichtert. Mitte Januar wurden die Rennräder von Jörg Grünefeld von Bike Partners – unserem Rennteammitglieder und Sponsor – übergeben. Bei Interesse können die Rennräder bei unserem Jugendtrainer Julian unter julian@radtreffcampus.de angefragt und auf den Jugendausfahrten ausprobiert werden. 

Die RCB-Jugend möchte langfristig einen kleinen Pool von Jugendrädern aufbauen und ist deshalb grundsätzlich auch an gebrauchten Jugendrennrädern interessiert. Sprecht dazu auch gerne unseren Jugendtrainer Julian an. 

Weitere Informationen zu den Rennrädern gibt’s auf unserer Jugendseite

RCB@NRWCrossCup in Hürth

Der Film von Bombtrack gibt die Atmosphäre wieder!

Beim vierten Lauf des NRW Cross Cup in Hürth-Kendenich vor zwei Wochen zeigten sich die RCBler wieder zahlreich auf und neben der Rennstrecke. Der RAIBA Rad Cross wurde wieder mit viel Herzblut von den Radsporfreunden Kendenich ausgerichtet und war sowohl bezogen auf Teilnehmerzahlen als auch auf Zuschauerzahlen rekordverdächtig.

Der Tag fing für den RCB sehr erfreulich an. Vor vier Wochen fuhr Phine Jordan das erste Mal in der MTB-Jugendgruppe des RCB bei den Jugendtrainern Holger und Dieter mit, und zwar mit Papas MTB. In Kendenich fuhr sie zwei Wochen später mit eigenem (!) MTB gleich mal ihr erstes Rennen und belegte in einem kleinen Feld einen zweiten Platz. Alle Achtung, mal sehen, wie es weitergeht!

Phine auf dem zweiten Platz – noch ohne RCB-Trikot 😉

Als nächstes punkteten dann die RCB-Männer Ü50 in der Hobbyklasse. Caspar Gebel und Michael Dankers fuhren wieder kanpp am Treppchen vorbei, schnuppern aber noch am Gesamtwertungs-Podium.

Katharina Suhren fuhr auf den 9. Platz und liegt in der Gesamtwertung ebenfalls unter den Top Ten. In den verschiedenen Kategorien der Hobbyklassen waren für den RCB auch Tobias Flath, Peter Adam, Felix Krakow, Armin Warda und Rolf Schütz am Start.

In den Lizenzklassen wurde in Kendenich parallel zur Cupwertung auch die Landesmeisterschaft NRW ausgefahren. Pech hatte Bruno Hönig, der Titelverteidiger hatte Defekt und fuhr auf den vierten Platz in der Gesamtwertung fährt Bruno im letzten Rennen um den Gesamtsieg mit!

Bei den Frauen fuhr Constanze Eick ihr erstes Cyclocrossrennen auf einem geliehenen Rad. Mit vollem Einsatz erkämpfte sie den 7. Platz.

Bild von Frank Wiemann - Danke!

In der Lizenzklasse über 50 ist der RCB traditionell stark vertreten. Ulrich Strothmann wurde Fünfter, Silvio Suderow Siebter und Frank Oxenfart wurde Zehnter. Ulrich ist in der Cup-Gesamtwertung noch in Schlagweite zum dritten Platz.

Und dann war da noch die Eliteklasse. Moritz Dehnert fuhr im stärksten und auch teilnehmerstärksten Feld auf einen sehr starken zehnten Platz – Zweiter wurde kein Geringerer als Nils Politt vom Team Katusha-Alpecin.

Der RCB liegt in der Gesamtwertung vor dem letzten Lauf am kommenden Samstag in Pulheim auf dem dritten Platz – Podium ist in Reichweite! 🙂

Katharina an der Mauer von Hürth

In Essen Steelen in der vergangenen Woche waren bei einem Flutlicht-Cyclocross wieder einige RCBler am Start. Top Ten Plätze erreichten Moritz mit einem achten Platz in der Eliteklasse und Silvio bei den Masters 3 – Beide trotz Defekt. Und Frank Kläffgen fuhr bei den Masters 3 auf das Podium und einen dritten Platz!

Frank und Silvio beim Flutlichtcross!