frank2

Dieser Benutzer hat keine Details eingegeben.


Beiträge von frank2

Winterprogramm: RCB auf der Rad-Rennbahn in Büttgen

Teil unseres Winterprogramms ist es auch dieses Jahr wieder ein paar Runden auf der Rad-Rennbahn in Büttgen zu drehen. Als Novum ware dieses Jahr sogar eine Gruppe von Jugendlichen dabei. Thomas hat dabei die Gruppen perfekt zusammengestellt, sodaß die Jugendlichen erst den Erwachsenen zuschauen und selbst loslegen konnten.

Nach kurzer Einweisung der Räder und Begutachtung der Bahn mit ihren Steilkurven, haben sich die Jugendlichen mit dem starren Gang angefreundet und dem Fehlen jeglicher Bremse. Gebremst wird ja, in dem man gegen die laufende Kurbel drückt, um die Geschwindigkeit rauszunehmen. Auf einem Sportfeld innerhalb der Bahn sind sie gekreiselt, haben sich spielerisch abgedrängt, haben Brems und Abstiegs-Übungen gemeistert und haben den ersten Wettkampf ausgefochten: Wer am langsamsten, ohne abzusteigen, in den Pedalen bleibend das Sportfeld queren kann. Dann ging es auf die Bahn, bzw. zunächst auf die Côte d’Azur: Hier wurde das Bremsen praktisch umgesetzt, das Stehen am Stuhl geübt und das erneute Anfahren „in den Pedalen“.

Unsere RCB-Jugend hat 1:1 umgesetzt und alle waren prompt sicher im Sattel, sodass das freie Training eröffnet wurde. Hier konnte jeder mal so richtig Gas geben! Wer kommt höher in die Kurven? Wer fährt schneller raus? Schnell waren alle in ihrem Element. Eins auf dem Rad. Jeder wie er mochte und konnte.

Die RCB-Jugend im Geschwindigkeitsrausch!

Abschließend haben wir in einer Challenge, die persönlich besten Rundenzeiten ermittelt. Da mussten sogar die Großen (Erwachsenen) schlucken: Die Zeiten von den Kiddies waren echt knackig! Zum Schluß waren alle ausgepowert – aber: Mega Happy! „Wann fahren wir wieder hin?“ Wir denken: Bald!

   

Unterstützung bei unserer RCB Jugend

Eine kurze, aber sehr erfreuliche Nachricht: Robert K. hat erfolgreich die Ausbildung zum „Kids Coach“ bestanden und unterstützt damit unser Trainerteam bei der Jugendarbeit – herzlichen Glückwunsch!!

RCB dankt seinen helfenden Mitgliedern

Fast schon Tradition: wir danken unseren Mitgliedern für ihr Engagement und die tatkräftige Unterstützung bei der Organisation unserer Campus RTF im Verein. Die letzten Jahre ging es regelmäßig zum Bowlen, so war es an der Zeit auch mal etwas Neues zu unternehmen: Ein Besuch des Olympia-Sport-Museum in Köln. Unserer Einladung folgten zahlreiche Mitglieder, sodass es mit einer recht großen Gruppe in die Führung durchs Museum ging. Unser Guide – dieses Mal kein Radfahrer, sondern Parcours-Trainer – richtete sehr kompetent die Führung nach dem Radsport aus, sodass wir eine sehr interessante und abwechslungsreiche Führung erlebten. Zwischendurch gab es eine kleine Gymnastik-Einlage (nicht nackt, wie im alten Griechenland 😉 ) für alle und für Frank im besonderen. Bei anschließendem Snack wurde noch gefachsimpelt und die Eindrücke verarbeitet – ein gelungenes Helferfest. Danke an die Organisatorin Maria.

     

 

BARMER Charity Tour 2017 – ein voller Erfolg und 20.000 € Spende an die DKMS

Es war wieder eine Super-Tour, es hat viel Spaß gemacht – das Wetter hat fast alle Facetten für uns bereit gehalten: Sonne, Wolken und zwischendurch sind wir mächtig naß geworden und es war echt kalt. Mit spontanen Spenden unterwegs konnten wir die 18.000 € gut aufstocken – am Ende aufgerundet – spendeten wir 20.000 € zugunsten der DMKS. Ein ganz herzliches Dankeschön an die Teilnehmer, Sponsoren, Unterstützer, BürgermeisterInnen, Helfer und Biker.

BARMER Charity Tour 2017: Briefing der Teilnehmer

3 Tage vor Start der BARMER Charity Tour 2017 wurden die Teilnehmer zur Tour gebrieft. Helmut und Thomas stellten dabei Strecke, Pausenorte, Hotel und alles vor, was für ein gute Gelingen der Tour wichtig ist. Zudem wurde der gut gefüllte Teilnehmerbeutel mit Tikot übergeben – vielen Dank an die Sponsoren.

     

Im Briefing-Termin überreichten uns Teilnehmer eine weitere Spende ihrer Tante, über die wir uns im besonderen gefreut haben:

BARMER Charity Tour 2017: Vorbereitungen stehen – die Tour kann starten

… wir sehen uns zum Tour-Briefing, Mi 13. Sept. 2017, 19:00 in Dotty’s Sportsbar (ehemals Sträters Gastronomie), Christian-Miesen Strasse in Bonn.

BARMER Charity Tour 2017: „Startschuß“ für ein gutes Gelingen der Tour

Rund eine Woche vor dem eigentlichen Start der BARMER Charity Tour 2017 gaben uns die Sponsoren und Unterstützer den „Startschuß“ für ein gutes Gelingen der Tour.

BARMER Charity Tour 2017: mindestens 18.000€ für die DKMS

Die Höhe für die Spende steht fest: Wir werden mindestens 18.000€ an die DKMS spenden können. Sollte nichts Unvorhergesehenes passieren, können wir den Spendenbetrag noch erhöhen. Der Scheck ist fertig.

RCB begrüßt sein 200. Mitglied

Wir begrüßen mit Reiner unser 200. Mitglied im RCB!!! Willkommen. Wir freuen uns an Deinem Interesse an unserem Verein und hoffe, Das Du viel Freude erleben wirst!

Um Reiner ein wenig kennenzulernen habe wir ihm ein paar Fragen zu uns gestellt:

– Warum zum RCB?

Ich bin schon immer gern Rad gefahren, doch meist war es dann doch eher als Mittel zum Zweck um zum Basketball Training zu gelangen oder aber um Freunde zu treffen. Mit dem Umzug 2006 nach Bonn hab ich das Siebengebirge für mich entdeckt und mich am Mountainbike versucht. Doch zu steile Passagen genommen und wenig Spaß allein gehabt, deshalb dann doch das ganze schleifen lassen. Durch eine gute Freundin von mir, die für ihr Triathlon Training viel auf dem Rennrad unterwegs ist, habe ich das Rad fahren in Form des Rennrads für mich neu entdeckt. November 2016 dann das Rennrad geholt und seit daher viel und gerne Unterwegs. Und da es in einer Gruppe mehr Spaß macht und man dazu noch mehr Strecken kennen lernt, bin ich zum RCB 🙂

– Wie bist du auf uns aufmerksam geworden?

Aufmerksam bin ich in zweierlei Hinsicht geworden: sowohl beruflich durch die Telekom aber auch durch mein Studium an der FOM hab ich oft mitbekommen wie ihr euch Dienstags und Donnerstags versammelt habt. Zudem ist die Freundin von mir mit euch 2016 bei der DKMS Spendentour mitgefahren, so dass ich auch schon näheren Kontakt zu euch hatte 🙂

– Welche Erwartungen?

Meine Erwartungen sind vielerlei: ich möchte besser und technisch sicherer auf dem Rad werden. Dabei neue Leute und neue Strecken kennen lernen. Aber auch mit der Zeit mir neue Ziele setzen um dem einen irgendwann nahe zu kommen: mit dem Rad über die Alpen und in USA unterwegs zu sein

Als besonderes Begrüßungsgeschenk erhält Reiner ein RCB-Trikot und eine Luftpumpe von uns:

RCB Delegation bei der RTF in Bad Neuenahr-Ahrweiler