frank2

Dieser Benutzer hat keine Details eingegeben.


Beiträge von frank2

RCB’ler erfolgreich bei MTB-Rennen in Köln

Vergangenes Wochen fand in Köln ein MTB-Rennen mit starker Beteiligung wie Jörg Arentz (Ex-Deutscher Meister) und Marcel Wüst (Ex-Weltklassesprinter) statt. Das Rennen war bundesoffen, d.h. keine Unterteilung in Alters- oder Lizenzklassen. Insgesamt 66 Starter stellten sich bei stürmischen Wetter der 2,8km langen Runde, die mehrmals gefahren wurde. Bis auf ein paar Trails war die Strecke ohne technische Schwierigkeiten und gut befahrbar.

Nach dem Start ging es kurz darauf in enge Trails, Michael startete im Mittelfeld und war mit eingekeilt, ab Runde 2 löste sich das Feld langsam auf – der Spassfaktor war hoch. Michael war am Ende mit Platz 17 zufrieden – denn Marcel Wüst war noch in Sichtweite auf Platz 10.

Michael dank den RCBlern, die an der Strecke standen und ihn angefeuert haben.

FB_IMG_1447677472640

RCB Winterprogramm 1

Liebe RCB‘ler,

um die dunkle Jahreszeit zu überbrücken, haben wir für Euch ein Winterprogramm organisiert: Vorträge und Aktivität rund um das Radfahren

Los geht es mit zwei Vorträgen zum Radsport. Besonders freuen wir uns, dass wir den Radprofi Christian Knees vom Team Sky für unsere Vortragsreihe gewinnen konnten. Er wird Euch Fragen beantworten, die Ihr immer schon einmal einem Tour-de-France-Teilnehmer stellen wolltet.

1. Thema:        Aus dem Leben eines Profi-Radfahrers“; Christian KneesTeam Sky
2. Thema:        Trainingsaufbau/-optimierung“; Sven Faber, TWZK
Datum:            26. November 2015, 19:00 Uhr
Ort:                 Siehe Einladung

Zusage bis:     15. November 2015

Der nächste aktive Programmpunkt ist ein Workout: Körpertraining / Ausgleich / Muskelentspannung. Physiotherapeutin Susanne Hörning führt durch das Training und zeigt uns Übungen zur Stärkung der am meisten beim Radfahren beanspruchten Muskelgruppen, deren Ausgleich, Dehnung und Massage. Jeder ist gefordert: Sportsachen mitbringen – aktive Teilnahme!

Terminblocker: 21. oder 28. Januar 2016 (wir bieten aufgrund der Gruppengröße zwei Abende an)

Endspurt – die perfekte Vorbereitung für die kommende Rad-Saison – zwei Vorträge von Wissenschaftlern der Deutschen Sporthochschue Köln: „Sport und Ernährung“, „Trainingsaufbau mit Wattmessung“

Terminblocker:  3. März 2016

Bitte teilt Frank F. frank2@radtreffcampus.de Eure verbindliche Teilnahme für den 26. November 2015 mit.

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme und interessante Abende.

Mit sportlichen Grüßen – das RCB OrgaTeam

Herbsttour 2015

Einige Impressionen der Herbst-Tour 2015

Herbsttour 2015  herbst Tour 2015 3Letzte Ausfahrt in SibirischSauerland... Traumhaftes Wetter auf dem Kahlen Asten. Man muss halt nur den Blick in die richtige Richtung drehen. Kuchenpause im Sauerland! Von wegen Regen. Was ein Wetterchen hier im Sauerland. Findet auch Rolf und posiert artig vor den Bruchhausener Steinen.

Tolle Berichterstattung über die Deutsche BKK Charity-Tour 2015 in der Presse

Bereits vor der Tour gab es einige Berichte über die anstehende Veranstaltung in der Lokalpresse, bei den Pausenorten brachten die Bürgermeister immer einige Journalisten zum Empfang mit. Das Interesse war groß – hier der Pressespiegel

Deutsche BKK Charity Tour 2015: erster Tag Spaß – zweiter Tag Regen

Nachdem bereits für den ersten Tag der Charity Tour Regen und Gewitter gemeldet wurde, dies jedoch nicht eintraf, erlebten wir bei bestem Radfahrwetter einen sehr schönen Tour-Tag mit tollen Erlebnissen. Dann kam der zweite Tag und leider brachte dieser dann den kräftigen Regen. Aus Sicherheitsgründen haben wir die Tour dann abgebrochen. 13 hartgesottene Fahrerinnen und Fahrer ließen sich dennoch nicht den Spaß verderben und fuhren die Strecke eigenständig von Ahaus nach Bonn.

Das vorab auf die Schnelle – ausführlicher Bericht folgt.

 

       

Sponsoren und Schirmherr geben Startschuß für die Deutsche BKK Charity Tour 2015

Am Vortag der Abreise geben unsere Sponsoren, Altbürgermeister der Stadt Bonn Horst Naaß, der Landrat des Rhein-Sieg-Kreises Sebastian Schuster und unserer Schirmherr Personalmanager der Telekom Dietmar Welslau den Startschuß für die diesjährige Deutsche BKK Charity Tour 2015:

1V1A1002

Alexandra erfolgreich beim Cross-Triathlon in Friesdorf/Kottenforst

Neu im Verein und der erste Einsatz für den RCB. Alexandra startete beim Cross-Triathlon in Friesdorf/Kottenforst und holte Platz 3 in der Damen Gesamtwertung. 500m Schwimmen, 12km Mountainbike im RCB Trikot und ein abschließender 9km Lauf waren die Rahmenbedingungen für ca. 140 Starter/innen.
M2400072

RCB Teilnahme am Rursee MTB Marathon

Jens, Hugo und Uta sind beim Rursee Marathon gestartet. Die Herren die Kurzdistanz (39km, 980hm) und Uta auf dem Halbmarathon (67km, 1.600 hm).
Alles lief gut:
Jens wurde von insgesamt 233 Startern 144. und 43. seiner Altersklasse
Hugo wurde Gesamt 82. und 22. seiner Altersklasse
Uta wurde von 234 Startern 96. Gesamt und damit 2. Altersklasse
ProstIMG_6949

Pokalsieg, Podium und Platzierungen

Am letzten Sonntag waren rund 30 RCB’ler bei verschiedenen Sportveranstaltungen sehr erfolgreich unterwegs:

RTF Buchholz
Siegreich kehrten die RTF’ler aus Buchholz zurück. Als Belohnung für den teilnehmerstärksten Verein gab es einen großen goldenen Pokal. Die neuen RCB-Trikots scheinen zu motivieren und Glück zu bringen.

Mountain Bike Marathon Rhens

Auch unser RCB Rennteam war am Wochenende wieder aktiv. Beim Mountain Bike Marathon in Rhens waren die RCB Rennteam Biker Uta, Hugo und Otakar am Start. Uta fuhr auf der Marathondistanz über 80 km und 2.000 HM auf Platz 3 in ihrer Alterklasse und insgesamt auf den vierten Platz bei den Frauen – der erste Podiumsplatz im neuen Outfit für das Rennteam! Die Männer hatten sich für den Halbmarathon über 50 km und 1.200 km entschieden. Hugo stieg nach langwieriger Verletzung wieder in den Rennbetrieb ein und wurde 37. in seiner Alterklasse. Otakar war noch von einer Erkältung geschwächt und fuhr als 53. seiner Altersklasse gemeinsam mit seiner Frau Rita (auf dem Foto in türkis hinter ihm), die 14. wurde, ins Ziel.

Uta Hugo Otokar

 

 

 

 

 

 

 

Rundstreckenrennen der Senioren Halle/Westfalen

Beim Rundstreckenrennen der Senioren in Halle/Westfalen waren die RCB-Strassenrennfahrer Guido, Frank und Ulrich am Start. Die 1000 m lange Runde war 50mal zu fahren. Langeweile kam jedoch nicht auf, bei windigen Verhältnissen musste man aufpassen, am Hinterrad des Vordermannes zu bleiben und sich im Feld zu halten. Das klappte bei den Dreien ziemlich gut. Zwei Fahrer aus den favorsierten Teams Volvo-Markötter und Corratec/Erfurt Rauhfaser konnten sich vom Feld lösen und deren Teamkameraden das Feld kontrollieren, so dass es in den letzten Runden nur noch um Platz drei ging. Ulrich versuchte zweimal auszureiߟen. Leider erfolglos. Dann ging es auf die letzten zwei Runden. Die drei RCBler suchten nach dem richtigen Hinterrad und sprinteten mit. Ulrich wurde Zehnter, Guido Sechzehnter und Frank Einundzwanzigster. Die Strassenfahrer sind am nächsten Samstagnachmittag beim Rahmenprgramm von Rund um Köln wieder am Start.

Matti's Radsportfotos: Frank

Matti's Radsportfotos: Guido

RCB in der Zeitung

Regelmäßig wird der RCB in der Weltpresse gewürdigt. Hier die Schlagzeile einer Zeitung vom Kontinent (Schaufenster Bonn, 3. Juni 2015) über unsere Teilnahme an der RTF des RTC Mehlem am Pfingstmontag 2015.

Eine kleine Unrichtigkeit muss Ulrich bemängeln: Im Text rechts vom Foto: “Ihn begleitete seine neunjährige Enkelin Lena Fenselau emsig mit ihrem Jugendfahrrad.” Das ist völlig falsch! Richtig ist: Lena fährt das Fahrrad ihrer Urgroßmutter, ein 28er Rad mit acht Gängen als Nabenschaltung. Immerhin waren wir damit 10 Minuten schneller als im Vorjahr.

Bitte beachtet auch die Erwähnung der elf RCB-Fahrer, hier haben wir den Pokal für den teilnehmerstärksten Verein nur knapp verpasst (warum eigentlich?).

Artikel Schaufenster Bonn 3. Juni 2015