frank2

Dieser Benutzer hat keine Details eingegeben.


Beiträge von frank2

RCB-Winterprogramm: Vortrag „Fahrrad Navigation“

Im Rahmen des Winterprogramms fand gestern der Vortrag von Oliver K. zum Thema ‚Fahrrad Navigation‘ statt. Schon Vorort liefen die Garmins heiß zum direkten ausprobieren.
Vielen Dank für den interessanten Vortrag und das Engagement uns alles zu vermitteln. Nun werden wir alle Strecken, die wir schon immer mal fahren wollten, planen können.

RCB-Winterprogramm: Norman’s Vortrag zur Trainingsplanung

„Grundlagen der Trainingsplanung“, das war Mittwoch Abend Norman’s Beitrag zu unserem Winterprogramm. Er hat uns auf abwechsungsreiche und vor allem informative Weise, Tipps zu einem optimalen Tainingsaufbau gezeigt: Vermeide Junkmiles, mache Pausen in Deinem Training oder trainiere deinen Körper nicht nur von Butterbroten seine Energie zu holen. Norman: „Es hat viel Spaß gemacht, Ideen und Wissen weiterzugeben – auf eine gute 2019er Saison!“

Weihnachtsgrüße vom RCB-Vorstand

RCB-Weihnachtsfeier in der Waldau

Die diesjährige RCB-Weihnachtsfeier fand in der Waldau auf dem Venusberg stand. Nach einem Sekt-Empfang wurde das Buffet eröffnet: Bei leckerem Fisch, Rinderbraten und Gemüselasagne haben wir uns sehr gut unterhalten. Helmut hat einen kurzen Rückblick auf ein schönes Vereinsjahr gegeben und kündigte an, das er auf der Jahreshauptversammlung wieder Kurzfilme zu den Veranstaltungen zeigen möchte. Auch wird es 2019 wieder eine Charity Tour geben – dieses Mal nach Meschede (17./18.8.19).

 

Fototermin beim RCB

Auch dieses Jahr haben wir eine Fotografen beauftragt neue Fotos vom RCB zu machen – voilà. Leider konnten nicht alle Mitglieder zum Fototermin kommen, daher nur eine Auswahl:

Unsere Guides:

Unsere Guides

Unsere Jugend mit Trainern

Unsere Frauen

Unserer Vorstand

Wir

RCB wieder in der Bonner Rundschau

Bonner Rundschau, 17. September 2018, Print

RCB in der Bonner Rundschau

Die Erfolge unserer Mitglieder werden nun auch von der Lokalpresse kommuniziert: Bonner Rundschau, 10. September 2018, Print

 

RCB bei den Cyclassics in Hamburg

 

      

Am vergangenen Sonntag sind ein recht große Gruppe RCB’ler mit Elke, Michael O., Ralph Schn.,Julian, Stefan, Christian K., Lutz und Thomas K. in Hamburg die EuroEyes Cyclassics gefahren.

Es war eine tolle Veranstaltung mit über 15.000 TeilnehmerInnen und auch das Wetter spielte mit. Nachdem es morgens noch bewölkt und etwas frisch war, kam gegen 11 Uhr die Sonne zum Vorschein und es wurde richtig warm. Die zwei langen Touren führten dieses Mal zunächst in den Nordosten nach Schleswig Holstein und (leider) nicht mehr durch den Hamburger Hafen und in den Süden nach Niedersachsen. Danach ging es zurück in die Stadt und von dort für die TeilnehmerInnen auf der 160er Tour auf die im Nordwesten verlaufende bewährte 60er Strecke. Sowohl in der Stadt als auch außerhalb Hamburgs waren viele Zuschauer an der Strecke, die für Rennatmosphäre sorgten und uns anfeuerten. Gerade auf der 100er Strecke war mit den vielen engen Kurven und der teilweise schmalen Streckenführung bei der großen Teilnehmerzahl ständige Konzentration gefragt. Besonders schön sind die Streckenabschnitte bei Wedel und in Blankenese mit dem Blick auf die Elbe und die Hafenanlagen und der Endspurt bis zum Ziel in der Mönckebergstraße.

Hier eine Zusammenstellung der Ergebnisse:
100 km Strecke (108,9km):
Julian  – 2:54:32 Std. – Platz: 1.224 – Platz AK: 302
Elke – 3:17:17 Std. – Platz: 4.170 – Platz AK: 81
Michael O. -3:44:16 Std. – Platz 5.942 – Platz AK: 1.802
Stefan – 4:01:23 Std. – Platz 5.695 – Platz AK: 1.905

160 km Strecke (163,1km):
Ralph Schn. – 4:01:59 Std. – Platz: 243 – Platz AK: 45
Christian K. – 4:25:21 Std. – Platz: 764 – Platz AK: 267
Lutz – 4:31:24 Std. – Platz: 898 – Platz AK: 292
Thomas K. – 4:40:27 Std. – Platz: 1.063 – Platz AK: 352

Auf der 100er Strecke waren nach Veranstalterangaben 7.500 Radsportler unterwegs, auf der 160er Strecke 2.400 sowie auf der 60er Strecke 5.200.
Tolles Ergebnis – Gratulation.

BARMER Charity Tour ein voller Erfolg: viel Freude und 20.000€ Spende

Nach 380 gefahrenen Kilometern kamen die 75 RadfahrerInnen freudig in Bonn am Marktplatz an – begleitet von Lokalpolitik und den Sponsoren. Am ersten Tag fuhren die TeilnehmerInnen über Altenahr, Gerolstein und Bitburg 180 Kilometer nach Trier. Am zweiten Tag dann über Bernkastel-Kues, Daun, Altenahr, Meckenheim und Bad Godesberg 200 Kilometer nach Bonn.

Auf der letzten Etappe von Bad Godesberg begleiteten die Lokalpolitiker und Sponsoren die TeilnehmerInnen auf den Marktplatz vor das alte Rathaus. Dort überreichte Helmut den Scheck in Höhe von 20.000 € an die Vertreter der DKMS.

Es war wieder eine tolle Veranstaltung, die allen TeilnehmerInnen viel Spaß gemacht hat.

BARMER Charity Tour 2018 – min. 17.000€ Spende für die DKMS

Dank einer breiten Unterstützung unseres Engagements für die DKMS können wir auch dieses Jahr wieder einen überraschend hohen Betrag als Spende einfahren – mindestens 17.000€