img_3970

Die letzten Kilometer der RCB-Sommersaison 2016…

 

img_3970

…schön war’s!

NITT4715

Deutsche BKK Charity Tour hat viel Spaß gemacht und 20.000€ Spende gebracht

Es war wieder eine super schöne Charity Tour in bester Stimmung, über eine tolle Strecke (sogar mit ein paar Steigungen/Abfahrten), schönen Empfängen bei den Bürgermeistern (besonders in Korschenbroich), Übernachten in tollem Hotel, leckerer Küche (auch für Vegetarier), „glückgehabt“ Wetter, grandiosen Bikern, immer zur Stelle seiendem Servicewagen, glücklicherweise nicht gebrauchtem Krankenwagen, streckenfreimachender Polizei, Brötchen/Getränke/Bananen an den Pausenorten, hilfreichem Service-Team, guten Gesprächen unterwegs, „zunehmend“ mehr Frauen, … und einer 20.000€ Spende für die DKMS – danke an die Teilnehmer und die Sponsoren!

Am Ende, glückliche Zielankunft und Scheckübergabe auf dem Friedensplatz in Bonn.

NITT4715 NITT4490NITT4751

14222218_1585294568443471_2972314236428057539_n

RCB Rennteam: Podium und weitere Platzierungen in Daun, Quadrath und Giessen

Am vergangenen Samstag holte Uta als Titelverteidigerin den dritten Platz beim Vulkanbike-Marathon in Daun. Die Siegerehrung nahm auch in diesem Jahr wieder Sabine Spitz vor. Glückwunsch an Uta!

Uta auf dem Podium, rechts Sabine Spitz

Am Sonntag waren die Mastersfahrer auf der Strasse aktiv. Aufgrund der unterschiedlichen Altersklassen musste man sich teilen. Beide Abordnungen schafften es trotz aller Bemühungen wiederum nicht in die Spitzengruppe des Tages.

Frank und Silvio fuhren in Quadrath-Ichendorf ein sehr engagiertes Rennen in der Masters 3-Klasse. Am Ende sprang für Frank der nächste Top Ten-Platz heraus, er wurde Neunter. Silvio wurde Siebzehnter.

Ulrich startete beim Kriteriumsrennen der Masters 2 und 3 ‚Rund um das Stadttheater‘ in Giessen. Er gewann in der ersten und in der letzten Wertung jeweils zwei Punkte, was in der Endabrechnung zum fünften Platz reichte.

Ulrich gewinnt den Hauptfeldsprint (Danke an Holgers Radsportfotots)

 

20160908_RCB_0024

Neue Vereinsbilder 2016

20160908_RCB_0037

RCB Mitglieder mit BKK Charity Tour 2016 Sponsoren

20160908_RCB_0042

RCB Mitglieder

20160908_RCB_0050

Wir haben Spaß!

20160908_RCB_0024

RCB Vorstand

David und Julian im Renneinsatz

RCB Rennteam: Wappen von Pulheim

David (Mitte) in Pulheim (Danke an Squdra Colinia für die Photos)
Am Sonntag stand das Traditionsrennen ‚Wappen von Pulheim‘ auf dem Programm des RCB Rennteams. Auf dem rund 6 km langen Rundkurs waren für die C-Amateure 10 Runden und für die Seniorenfahrer 7 Runden zurück zu legen. Für die C-Klasse des RCB gingen David und Julian an den Start. Trotz denkbar schlechter Bedingungen mit Regen, Gegenwind und nasser Fahrbahn konnten sich die beiden im forderen Teil des Hauptfeldes halten. Einige Stürze und Ausreißversuchen brachten auf dem Kurs immer wieder Unruhe ins Feld, doch die beiden konnten die entstehenden Lücken zusammen mit anderen Fahrern stets schließen. Nach rund 60 Kilometern kamen beide mit dem Hauptfeld ins Ziel.
Bei den Senioren standen Frank, Silvio und Ulrich am Start. Silvio und Ulrich unternahmen ein paar Ausreißversuche und Silvio konnte sich auch eine Prämie sichern, aber letztlich fuhr die 6-köpfige Spitzengruppe wieder ohne RCB-Beteiligung. In der letzten Runde setzte sich Silvio wieder vom Hauptfeld ab, wurde aber auf der Zielgerade gestellt. Frank wurde insgesamt Zehnter, Silvio Fünfzehnter. Ulrich stürzte in der nassen und rutschigen Zieleingangskurve in guter Position am Hinterrad von Frank.
Ulrich in Pulheim (Danke an Squdra Colinia für die Photos) Silvio vor Frank (halb verdeckt) in Pulheim (Danke an Squdra Colinia für die Photos)David  in Pulheim (Danke an Squdra Colinia für die Photos)
Folie2

Lächeln …

DSC08563

… tun wir bei unseren Touren sowieso (fast) immer – aber diesmal haben wir das auch schon am Telekom Campus am Landgrabenweg gemacht. Heute kam der Fotograf für das „offizielle“ Gruppenbild mit allen Beteiligten, Radfahrer, Motorradfahrer und Sponsoren.

Die Tage werden kürzer und unsere Strecken auch – nehmt zur Sicherheit schonmal eine Beleuchtung mit.

Dienstag, 6. September:

  • Einsteigergruppe (Schnitt zwischen 20 und 22 km/h)
    • mit Maria, Norman & Thomas P.
    • Petersberg (25 km/380 Hm) – Unser Hausberg und die Krönung der diesjährigen Einsteiger-Runden.

Donnerstag, 8. September:

  • Gruppe 1 (Schnitt zwischen 21 und 24 km/h)
  • Gruppe 2 (Schnitt zwischen 25 und 28 km/h)
  • Gruppe 3 (Schnitt zwischen 27 und 30 km/h)
    • mit Norman & Michael
    • Eulenberg (51 km/856 Hm) – Verlauf auf verkehrsarmen Nebenstrecken und
      Wirtschaftswegen mit vielen Steigungen zwischen Bonn und Uckerath
  • MTB Gruppe

Wie immer gilt: Bitte schaut Euch unsere Sicherheitshinweise und die Hinweise zum Fahren in der Gruppe an. Bitte haltet Euch an die Anweisungen der Guides. Die sportliche Betätigung auf unseren Radtouren erfolgt auf eigene Gefahr. Für Unfälle und Schäden, gleich welcher Art, übernehmen wir keine Haftung. Die Trainingstouren können wegen schlechten Wetters kurzfristig abgesagt werden.

RTF am Wochenende

Frank in Wuppertal

RCB Rennteam: Frank räumt schon wieder ab!

Frank in Wuppertal

Am vergangenen Wochenende war Frank gleich zweimal am Start. Zunächst stand die Schmitter-Nacht von Hürth am Freitagabend auf dem Programm. Das sollte ein Pflichttermin für Radsportinteressierte aus dem ganzen Rheinland sein, denn im Hauptrennen waren gleich mehrere namhafte deutsche Tourprofis am Start. Der ausrichtende Verein ist der Heimatverein von Andre Greipel, der natürlich auch mitfuhr. Frank bestritt das Amateurrennen im Vorprogramm. Auf dem anspruchsvollen Kurs belegte er am Ende einen sehr guten achten Platz!

Am Sonntag fuhr er dann beim von seinem alten Heimatverein Endspurt Wuppertal ausgetragenen Masters3-Rennen ‚Rund in Wuppertal‘. Er hatte ein bisschen Pech, nicht die sich nach den Prämiensprints bildenden Gruppen zu kommen. Dafür gewann er zwei Prämien und wurde am Ende Neunter. Auf dem Foto sieht man ihn im Zielsprint mit Tigersprung. Leider verlor er diesen hauchdünn und wurde insgesamt Neunter!

Die anderen RCBler waren auch nicht faul und fuhren am Hitzewochenende u.a. bei der CTF in Gevelsberg oder dem Radmarathon Bonn-Eupen-Bonn, der unter Kennern liebevoll Pommestour genannt wird und vom Sturmvogel Bonn wieder top organisiert worden ist.